Apfel, Birne und der Chiemsee - Das ABC im Chiemsee-Alpenland

Chiemsee-Alpenland (September 2018) - Der Chiemsee ist berühmt für seine Fische und hervorragenden Fischgerichte. 16 Fischerinnen und Fischer verwöhnen seit Generationen mit Spezialitäten rund um Renke und Co. Wer früh am Morgen wach ist, kann die Fischer beobachten,  wenn sie mit ihren Booten in den See stechen. Unbeschreibliche Ruhe geht von diesem Anblick aus. Gerade im Herbst ist alleine das Zuschauen ein einmaliges Erlebnis.

Herbst ist aber auch Erntezeit. Und das kann man seit Generationen in der Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland schmecken und erleben. Nicht umsonst hat Bad Feilnbach den Spitznamen „Bayerisches Meran“. Über 30.000 Obstbäume schenken im Herbst nicht nur naturbelassene Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Kirschen sondern liefern auch die Grundlage für das berühmte Apfelbrot, Schnäpse, Marmeladen und vieles mehr. Und so wundert es auch nicht, dass in Bad Feilnbach jedes Jahr am zweiten Wochenende im Oktober der größte Apfelmarkt Bayerns stattfindet. Von 12. – 14.10.2018 ist es wieder so weit: Tauchen Sie ein in das unnachahmliche Angebot und erleben Sie Ihren ganz persönlichen Obsttag im Chiemsee-Alpenland. Weitere Informationen unter www.chiemsee-alpenland.de.

Apfelmarkt in Bad Feilnbach

© Chiemsee-Alpenland Tourismus

zum Download

Fischsemmel am Chiemsee

© Chiemsee-Alpenland Tourismus

zum Download

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 257,86 kB)