Haus Auerbach in Oberaudorf ist neuer „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ im Chiemsee-Alpenland

Oberaudorf/Chiemsee-Alpenland (Januar 2019) – Der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland überbrachte dem Haus Auerbach in Oberaudorf das Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands.

Das Haus Auerbach in Oberaudorf wurde kürzlich mit dem Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Mehr als 35 Kriterien, zusammengesetzt aus den Kernkriterien und den Wahlkriterien, erfüllt der Übernachtungsbetrieb, darunter die wandertouristische Weiterbildung der Mitarbeiter sowie der Verkauf oder Verleih von Wanderzubehör. Zusätzlich ist das Haus als radfreundlicher Betrieb mit dem „Bett+Bike“ Siegel ausgezeichnet. Durch die Lage in Oberaudorf hat der Gast stets eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten direkt vor der Haustür. Das Angebot reicht von gemütlichen Themenwegen bis hin zu anspruchsvolleren Bergtouren, beispielsweise im Freizeitgebiet Oberaudorf-Hocheck oder im Brünnsteingebiet. Im Winter ist die Unterkunft ein idealer Ausgangspunkt für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Rodler, da die Wintersportgebiete Hocheck und Sudelfeld mit Skischulen sowohl geübten als auch ungeübten Wintersportlern Abwechslung versprechen.

Das Wandern in der Natur ist eine der beliebtesten Aktivitäten von Gästen in der Region. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Unterkünften und Serviceleistungen, die genau auf die Bedürfnisse von Wanderern eingehen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden und gleichzeitig ein hohes Qualitätsniveau zu sichern, vergibt der Deutsche Wanderverband das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ an besonders wanderfreundliche Betriebe. Bewerben können sich Übernachtungsbetriebe, die sich optimal auf die Bedürfnisse von Wanderurlaubern eingestellt haben und den Kriterienkatalog erfüllen. In der Wanderregion Chiemsee-Alpenland gibt es fünf weitere Gastgeber mit der Auszeichnung. Weitere Informationen sind unter www.chiemsee-alpenland.de, Stichwort „Wanderbares Deutschland“, zu finden.

Übergabe im Haus Auerbach

Der erste Bürgermeister von Oberaudorf Hubert Wildgruber, die Leiterin der Tourist-Information Oberaudorf Nicola Neumeier und Sarah Müllinger, Projektmanagerin im Aktivbereich von Chiemsee-Alpenland Tourismus überreichen Kerstin Börner die Urkunde „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“.

(von links: Leiterin der Tourist-Information Oberaudorf Nicola Neumeier, Kerstin Börner vom Haus Auerbach Oberaudorf, erster Bürgermeister von Oberaudorf Hubert Wildgruber, Projektmanagerin Aktiv Tourismusverband Chiemsee-Alpenland Sarah Müllinger)

© Chiemsee-Alpenland Tourismus

zum Download

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 258,11 kB)