Im Kajak zu den Flamingos, mit dem Brauereichef auf Tour

Bernau am Chiemsee (Chiemsee-Alpenland Tourismus, Januar 2017) - In wenigen Tagen startet der bewährte "Winterzauber" im Chiemsee-Alpenland...

Die Zeit von Mitte Januar bis Mitte Februar können sich Gäste der Region Chiemsee-Alpenland mit den schneeunabhängigen Angeboten des Veranstaltungsprogramms "Winterzauber" vertreiben. Neben altbewährten enthält das Programm in diesem Jahr völlig neue Erlebnisse. So kann man auf dem winterlichen Chiemsee eine Kajaktour zu den Flamingos unternehmen, sich bei einer nächtlichen Stadtführung in Wasserburg wohlig gruseln oder mit einem Brauereichef auf Tour durch eine Traditionsbrauerei gehen. Die Broschüre mit dem Titel "WinterZeit" kann beim Chiemsee-Alpenland Infocenter unter der Telefonnummer +49 (0)8051 965550 kostenlos angefordert werden. Sie enthält auch Informationen zu Winterwandern, Langlaufloipen, Skigebieten und Wellness. Alle Winterzauber-Angebote sind online auf der Seite www.chiemsee-alpenland.de buchbar.

8000 Flaschen Bier sausen in Spitzenzeiten jede Stunde durch die Brauerei Gut Forsting. Neun Sorten Bier werden dort streng nach dem Bayerischen Reinheitsgebot gebraut. Bei der Führung "Süffiges und Schauriges" können Gäste den Brauereichef durch Sudhaus, Gärkeller, Lagerkeller, Filtration und Füllerei begleiten. Im Anschluss an den Rundgang, der mit teils witzigen, teils schaurigen Anekdoten aus fast 150 Jahren Brauereigeschichte gespickt ist, gibt es ein Biermenü im benachbarten Gasthaus. Die Teilnahme kostet 39 Euro pro Person inklusive Bierverkostung und Viergangmenü. Termine: 13. und 27. Januar, 3. Februar, 18-21 Uhr. 

"Düster und schaurig" lautet der Titel der Wasserburger Gruselführung am 20. und 27. Januar und am 3. und 10. Februar. Bei einem eineinhalbstündigen Rundgang durch die mittelalterliche Stadt hören die Teilnehmenden rätselhafte Geschichten über den Schwarzen Tod und andere düstere Kapitel in der Historie der Stadt. Ein Stamperl "Apothekerlikör" im Apotheken-Innenhof bietet eine Atempause vom Fürchten. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person.

Die Flamingos, die im Winter häufig am Chiemsee gesichtet werden, sind alljährlich eine Attraktion. Wer ihnen nahekommen möchte, kann am 4. und 11. Februar eine geführte Kajaktour buchen. Ausgestattet mit Kajaks, Trockenanzügen und Schwimmwesten paddeln die Gäste von Prien aus zu den Lieblingsplätzen der Flamingos nahe Seebruck. Die Teilnahme kostet 90 Euro inklusive Leihausrüstung. Die Tour dauert etwa viereinhalb Stunden. Die Sichtung der Flamingos, die nach Ansicht von Vogelkundlern aus einer privaten Haltung bei Salzburg stammen, kann nicht garantiert werden.

Weitere Winterzauber-Führungen gehen in Rosenheim der Geschichte der Kaffeehäuser auf den Grund oder erkunden - in Begleitung einer Nachtwächterin - den Verlauf der ehemaligen Stadtmauern. Bei einer "Hexennacht im Moor" in Bad Feilnbach erleben Gäste eine "Nacht- und Nebelaktion" bei Vollmond. In Chieming können sich Literaturfans auf die Spuren der Schriftstellerin Isabella Nadolny begeben. Alle Termine liegen zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. Buchungen sind online auf der Seite www.chiemsee-alpenland.de möglich oder telefonisch unter 08051 965550.

Allgemeine Auskünfte zum Winter in der Region, zu Freizeitangeboten und Übernachtungsmöglichkeiten erteilt das Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter +49 (0)8051 965550 oder www.chiemsee-alpenland.de .

Kajaktour Flamingos

Verwendung ausschließlich im Zusammenhang mit der Tour "Mit dem Kajak zu den Flamingos" gestattet.

Weitere Winterfotos: https://www.chiemsee-alpenland.de/Presse/Bildarchiv-fuer-PRESSE/Winter

zum Download

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 675,54 kB)