Mondscheinfahrten, Sternführung und Spukgeschichten - Das Chiemsee-Alpenland bei Nacht

Bernau am Chiemsee/München, Dezember 2018 - Egal, ob schaurige Gruselführungen, Bergfahrten bei Vollmond oder unterwegs in der Welt aus Roten Riesen – im Chiemsee-Alpenland gehen Urlauber auch zu später Stunde auf Entdeckungstour. Zu jeder Jahreszeit erleben sie die Region bei Nacht und lernen die Landschaften, Städte und Orte in einem ganz anderen „Licht“ kennen. So locken etwa in den kalten Winternächten Moorwanderungen oder lange Saunen- und Thermenabende. Im Frühjahr und Sommer entdecken Besucher bei Einbruch der Dunkelheit kleine „Vampire“ auf der Herreninsel oder mit dem Segway die Tiere und Pflanzen entlang des Chiemsee-Ufers.

Winternächte im Chiemsee-Alpenland

In Bad Feilnbach erkunden die Teilnehmer bei einer geführten Wanderung die Moorlandschaft der Sterntaler Filze. Bei kargem Mondlicht und im mystischen Nebel geht es zwischen gekrümmten Bäumen und über federnden Moorboden dem ein oder anderen Geheimnis auf den Grund – Gruselfaktor inklusive. Auch in Wasserburg am Inn müssen sich die Besucher warm anziehen: Die beiden Autorinnen Ilona Picha-Höberth und Irene Kristen-Deliano führen sie durch die dunklen Kapitel der Stadt. In der Abendluft lauschen Urlauber den gespenstischen und düsteren Erzählungen von Burg, Kloster und Kirchen. Bei einem nächtlichen Spaziergang durch Rosenheim nimmt die Nachtwächterin ihre Gäste mit zurück in eine Zeit, in der die Rosenheimer Stadttore noch standen. Die ein oder andere Anekdote zu den Toren lässt die Nachtschwärmer die Temperaturen schnell vergessen. Ein ganz besonderes Erlebnis wartet auf die Teilnehmer der Sternführungen mit dem Physiker und Astronom Manuel Philipp. Er entführt seine Gäste auf der Ratzinger Höhe in andere Welten und nimmt sie mit auf eine Reise durch die Milchstraße, zu fernen Galaxien und zu den Sternbildern. Mit bloßem Auge oder einem speziellen Teleskop entdecken die Hobby-Astronomen den Nachthimmel und erforschen die Antworten auf zahlreiche Fragen zu Planeten, Sternen & Co. Auf dem Erlebnisberg Hocheck in Oberaudorf genießen Wintersportfans die längste Flutlichtpiste Deutschlands oder sausen beim Nachtrodeln die drei Kilometer lange, beleuchtete Naturbahn hinab. Für alle, die sich in kalten Winternächten nicht an die frische Luft trauen, warten die langen Sauna- und Thermennächte sowie die Lichterabende in den frisch renovierten Chiemgau Thermen Bad Endorf. Bei musikbegleiteten Spezialaufgüssen, Naturpeelings & Co. entspannen Erholungssuchende nach langen, ereignisreichen Tagen in der Region.

Erlebnisse für Nachtschwärmer im Frühling und Sommer

Im Frühjahr geht es für Urlauber mit dem Segway entlang des Chiemsee-Ufers. Bei der begleiteten Tour genießen die Teilnehmer die Ruhe und lauschen den nächtlichen Geräuschen des „Bayerischen-Meeres“. Kleine Hufeisennase, Großes Mausohr oder Wimpernfledermaus – mit Fledermaus-Experte Jakob Nein wandern Interessierte über die nächtliche Herreninsel. Dabei erfahren sie Wissenswertes und Kurioses über die heimischen Arten und erleben die Tiere live in Aktion: In der kostenlosen Fledermausausstellung des Schloss Herrenchiemsee beobachten Gäste die „heimlichen“ Untermieter auf dem königlichen Dachboden via Videoüberwachung. Mit Deutschlands ältester Hochgebirgsbahn erwartet Urlauber eine ganz besondere Nostalgiefahrt auf den Wendelstein. In der Abenddämmerung starten sie die Bergfahrt und genießen die einzigartige Stimmung in der historischen Zahnradbahn. Oben angekommen, lassen sich die Besucher im Wendelsteinhaus beim Bergbuffet verwöhnen und bestaunen die beeindruckenden Aussichten vom Gipfel und den Vollmond über dem Chiemsee-Alpenland.

Weitere Informationen über das Chiemsee-Alpenland sind im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter info@chiemsee-alpenland.de oder per Telefon unter +49-(0)8051 96555 0 sowie unter www.chiemsee-alpenland.de erhältlich. News, Live-Berichte, Bilder und Videos gibt es auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest oder You Tube.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte sind im Online Media-Center unter www.piroth-kommunikation.com oder auf Anfrage an media@piroth-kommunikation.com erhältlich.

Wasserburg am Inn bei Nacht

© Chiemsee-Alpenland Tourismus, Markus Weißmüller

zum Download

Schloss Herrenchiemsee bei Nacht

© Chiemsee-Alpenland Tourismus

zum Download

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 257,86 kB)