"Motor für den barrierefreien Tourismus in Oberbayern"

Bernau am Chiemsee (Chiemsee-Alpenland Tourismus, September 2016) - 18 weitere Betriebe in der Region Chiemsee-Alpenland sind zertifiziert...

Der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland (CAT) setzt sich seit Jahren für die Barrierefreiheit von touristischen Angeboten ein, um allen Menschen unbeschwerte Urlaubstage zu ermöglichen. Als Würdigung hat die Bayern Tourismus Marketing Gmbh (BayTM) kürzlich die Urlaubsregion als „Pilotdestination Reisen für Alle“ ausgewählt. Aus dem Projektbudget hat CAT nun weitere Zertifizierungen von heimischen Betrieben umgesetzt. 

Der Vorsitzende des Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland, Landrat Wolfgang Berthaler, überreichte den Betrieben nun gemeinsam mit Vertretern der BayTM und des DSFT (Deutsches Seminar für Tourismus) die entsprechenden Urkunden. Berthaler zeigte sich über Engagement und Erfolge hocherfreut. Er bedankte sich bei Kommunen und Betrieben, die durch ihre Leistung den Tourismusstandort nachhaltig sichern, und bezeichnete die Region als „Motor für den barrierefreien Tourismus in Oberbayern“.  

Folgende 18 Anbieter haben sich auf Barrierefreiheit überprüfen lassen und können Gästen ab sofort lückenlose Informationen zur Verfügung stellen: Chiemsee-Alpenland Infocenter, Bernau, Chiemseeringlinie, Hotel zur Post, Rohrdorf, Landhaus Jahncke, Radverleih Tour me, beide Chieming, Wanderweg „Rund um den Luegsteinsee“, Oberaudorf, Wendelsteinbahn, Brannenburg, Hotel St. Georg, Bad Aibling, Lokschuppen und KUKO, Hotel Happinger Hof, alle  Rosenheim, Hotel Bayerischer Hof, Chiemsee-Schifffahrt, Bootsverleih Stöffl, alle Prien, Ferienhaus Eltz, Innsola und Tourist Info, alle Kiefersfelden, Chiemgau Thermen, Bad Endorf. In den letzten Jahren hatten sich bereits 17 Einrichtungen zertifizieren lassen. Alle Informationen zu barrierefreiem Urlaub stehen im Internet unter "Reisen für alle".

CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger betonte die Bedeutung von barrierefreien  Angeboten. „Das ist eine Investition nicht nur in potenzielle Gäste. Die älter werdende Gesellschaft profitiert ebenso davon wie Familien mit Kinderwägen“, erläuterte die Geschäftsführerin. Im Anschluss an die Urkundenverleihung veranstaltete CAT im Rahmen der Seminarreihe „Fit für Gäste“ einen gut besuchten Workshop zum Thema „Vermarktung des barrierefreien Angebots“.

„Reisen für Alle“ ist eine Initiative des Deutschen Seminars für Tourismus (Berlin) und der NatKo Tourismus für Alle e.V. (Düsseldorf). Ziel des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekts ist die bundesweit einheitliche Kennzeichnung von touristisch relevanten Einrichtungen.  Für Bayern ist die BayTM Lizenznehmerin und koordiniert die Zertifizierungen. 

Verleihung 20. September 2016

v.l.n.r.: Fenja Gengelazky (Projektmitarbeiterin DSFT), Susanne Droux (Geschäftsführung Berufsbildungsausschuss DEHOGA Bayern), CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger, Landrat Wolfgang Berthaler, Svenja Rendic (Projektleiterin BayTM), Corinna Raab (Projektleiterin CAT)

zum Download

Aussichtsplattform Wendelstein

Aussichtsplattform Wendelstein mit Logo "Barrierefreiheit geprüft"

zum Download

Chiemsee-Alpenland Infocenter

v.l.n.r.: Landrat Wolfgang Berthaler, Johanna Kagerer (Leitung Infocenter), Bürgermeister Philipp Bernhofer, Bernau

zum Download

Verleihung Gruppenfoto

1. Reihe v.l.n.r.: Landrat Wolfgang Berthaler, Geschäftsführerin Christina Pfaffinger, CAT-Projektleiterin Corinna Raab, BayTM-Projektleiterin Svenja Rendic, DSFT-Projektmitarbeiterin Fenja Gengelazky, mit neu zertifizierten Leistungsträgern aus der Region. 

zum Download

Chiemseeringlinie

v.l.n.r.: Landrat Wolfgang Berthaler, Vorsitzender AZV Josef Mayer, Rimsting, Niederlassungsleiter RVO Franz Polland, Rosenheim

zum Download

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 683,27 kB)