Urlaub im Chiemsee-Alpenland – gehen Sie auf kulturelle Schatzsuche! Fünf der 100 Heimatschätze Bayerns sind im Chiemsee-Alpenland

Bernau am Chiemsee (Chiemsee-Alpenland Tourismus, August 2018) – Ob zur Flucht vor der großen Hitze oder zur Unterhaltung bei Regen, der Besuch eines Museums steht bei den meisten auf der Urlaubsliste.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst kürten nun mit den „Heimatschätzen“ 100 regionaltypische Kleinode, die mit besonderen Bezügen zur bayerischen Heimat verbunden sind, darunter auch der „Notenschatz des Müllner Peter" in Sachrang. Vier spannende Schätze der Geschichte lassen sich auch bei einem Besuch im Chiemsee-Alpenland entdecken. Gehen Sie auf Spurensuche in der „Leibl-Stube“ in Bad Aibling, entdecken Sie den „Glockenschlitten" in Rohrdorf und den „Höhlenbärenschädel“ in Frasdorf oder erleben Sie die tiefe traditionelle Verwurzelung des „Priener Huts“ im heimatMuseum Prien.

Weitere Informationen zu den Museen im Chiemsee-Alpenland unter www.chiemsee-alpenland.de.

Daten & Fakten zur Region

  Fact Sheet  (pdf - 257,86 kB)