Burg und Burgkapelle Wasserburg Burg, Kapelle

Die alte "Wasserburg" wurde schon 1085 als „Wazzerburch“ erwähnt...

Blick über den Inn auf die Burg.

Die Geschichte der Burg

Seit Mitte des 12. Jahrhundert wurde sie als Burg der Wasserburger Hallgrafen weiter ausgebaut. Die Burg war als befestigter Platz mit Vorburg und Hauptburg im Westen und Osten durch tiefe Gräben, im Süden und Norden durch die steilen Flanken des Burgberges und an den Zugängen durch befestigte Tore geschützt.

Ludwig der Gebartete von Bayern-Ingolstadt verstärkte 1415 die gesamte Befestigungsanlage der Stadt und machte sie so zu einem fast uneinnehmbaren Bollwerk. Durch Herzog Wilhelm IV. wurde die frühere Burg in den Jahren 1531 bis 1537 zum heute vorhandenen, herzöglichen Schloss umgebaut.

Die Burgkapelle St. Ägidien stammt in ihrer heutigen Gestalt noch aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts.

In der Burg sind heute Behörden und ein Altersheim untergebracht; sie kann daher nur von außen besichtigt werden.

Weitere Informationen über die Stadt Wasserburg >>

Kontakt

Gäste-Information Wasserburg am Inn
Marienplatz 2
83512 Wasserburg

Telefon +49 (0)8071 105-22

Fax +49 (0)8071 105-21
touristik@wasserburg.de

www.wasserburg.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.