Elektrizitätswerk Eichental Denkmal

Relikt aus den Anfängender Stromgewinnung in Bayern...

Elektrizitätswerk Eichental

Das Elektrizitätswerk im Eichental bei Siggenham wird seit 1906 von der Gemeinde Prien betrieben.

Nach Fertigstellung des Kanals im Jahre 1912 wurde das Werk, das anfangs noch mit Dampfkraft betrieben wurde, auf Wasserkraft umgestellt. Bis 1915 hat das E-Werk den Strombedarf der Gemeinden Prien und Siggenham komplett abgedeckt.

Bei einer maximalen Leistung von 55KW, kann heute jedoch nicht mal mehr die Straßenbeleuchtung der Gemeinde ausreichend versorgt werden. Jedoch leistet das Werk nach wie vor einen umweltfreundlichen Beitrag zur Energiegewinnung und gilt gleichzeitig als Relikt aus den Anfängen der Stromgewinnung in Bayern.

Seit 2011 gilt das E-Werk als offizielles Industriedenkmal.

Kontakt

Kur- und Tourismusbüro
Alte Rathausstraße 11
83209 Prien am Chiemsee

Telefon +49 (0)8051 69050

Fax +49 (0)8051 690540
info@tourismus.prien.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.