Hochries Berg

Der Rosenheimer Hausberg...

Die Hochries (1569 Hm) ermöglicht einen Ausblick, der ins Alpenvorland mit den bekannten Seen Chiemsee und Simssee bis zum Großglockner reicht.

Warum lohnt es sich die Hochries zu besuchen?

  • Die Bergbahn ermöglicht ein bequemes Bergerlebnis
  • Vom Bikepark Samerberg über Gleitschirmfliegen und Rodeln - auf der Hochries gibt es zu jeder Jahreszeit eine passende Aktivität.
  • Der Wanderberg Hochries: Das ausgedehnte Wegenetz bietet unterschiedlichste Wandermöglichkeiten und die vielen Hütten und Almen bieten genussvolle Einkehrmöglichkeiten
  • Übernachtungsmöglichkeit auf der direkt am Gipfel gelegenen Hochrieshütte (DAV)

Hochriesbahn

Die Hochriesbahn verfügt über einen Einer-Sessellift und eine Kabinenbahn. Der Sessellift fährt nur im Sommer in 12 Minuten von der Talstation Grainbach aus bis zur Mittelstation Ebenwald, dann fährt die Kabinenbahn innerhalb von 10 Minuten bis kurz unterhalb des Gipfels.

Sesselbahn: 9:30 bis 17 Uhr

Kabinenbahn: 10 bis 17 Uhr

Almen

Auf unterschiedlichen Höhen liegen eine Vielzahl an Bergalmen, die größtenteils bewirtet sind.

  • Hochrieshütte: Direkt auf dem Gipfel gelegen bietet die DAV-Hütte ein grandioses Gipfelpanorama bei leckeren Schmankerl. Für Übernachtungsgäste stehen mehrere Mehrbettzimmer zur Verfügung.
  • Käseralm: Die familienfreundliche Alm ist mit einer halben Stunde Gehzeit von der Talstation aus zu erreichen.
  • Kräuterhexe: Gastronomie an der Mittelstation der Hochriesbahn
  • Doaglalm: Die auf 1000 Hm gelegene kinderfreundliche Alm hat ganzjährig geöffnet und bietet auch Angebote für Gruppenevents.
  • Moserboden Alm: Die Alm ist nur 10 Minuten von der Mittelstation entfernt. Durch den geteerten Weg ist diese Alm auch für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Was kann man auf der Hochries machen?

Im Sommer:

Wandern und Bergsteigen

Die Wanderungen unterscheiden sich vom Schwierigkeitsgrad. Wer es etwas gemütlicher mag, kann die Hälfte der Strecke oder auch komplett mit der Bahn bis zum Gipfel fahren. Die bekanntesten Ausgangspunkte für Wanderungen sind die Talstation in Grainbach und der Wanderparkplatz in Spatenau. Für Kinder eigenen sich besonders Touren zu den Hütten Doaglalm und Käseralm, diese sind in circa einer halben Stunde zu erreichen und haben einen Spielplatz. Die Hochries ist ebenfalls Teil einer Rundtour, die über die drei benachbarten Berggipfel führt. Diese Tour ist nur für konditionsstarke Wanderer geeignet oder andernfalls in mehreren Etappen zu gehen.

Die Hochries bietet einen wunderbaren Panoramablick auf das Chiemsee Alpenland.

Unsere Wanderroutenvorschläge:

DAV-Weg 216b>>

Dav-Weg 216c>>

Rundtour>>

Drachen- und Gleitschirmfliegen

Die Hochries zählt zu den beliebtesten Drachen- und Gleitschirmgebieten Deutschlands und ist durch die hervorragenden Flugbedingungen ein wahres Eldorado für Abenteuersuchende.

Eine Vielzahl an regional ansässigen Flugschulen bieten Kurse oder einmalige Flüge in Begleitung an.

Mountainbiking

Trails um die Hochries gibt es reichlich. Die Umrundung kann bei entsprechender Routenwahl recht anspruchsvoll sein, jedoch können schwierige Passagen manchmal umfahren werden. Die Tour ist abwechslungsreich und bestückt mit Einkehrmöglichkeiten. Wer den Gipfel erklimmen will, muss sein Rad die letzten Meter tragen.

Bikepark Samerberg

Der Bikepark Samerberg ist ein kleines Paradies für Mountainbiker. Bergauf geht es mit dem Sessellift der Hochriesbahn und bergab auf drei gut gepflegten Trails. Vom Anfänger bis zum Könner – es ist für jeden eine passende Strecke dabei. Die Ausrüstung kann vor Ort gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Im Winter:

Skitouren/ Schneeschuhwandern

Die Skitouren auf die Hochries überzeugen durch den weiten Blick bei Aufstieg und Abfahrt. Der Aufstieg ist meist flach und die Abfahrt nur geringfügig herausfordernd. Für Schneeschuhwanderer sind diese Bedingungen sehr günstig. Die wohl bekannteste Route startet von Frasdorf aus beim Wanderparkplatz Lederstube. Bei vernünftiger Routenwahl ist die Lawinengefahr sehr gering.

Rodeln

Auf mehreren Strecken ist das Rodeln bei ausreichend Schnee möglich, als Rodelbahnen ausgeschrieben sind diese allerdings nicht. Eine Strecke, die sich eignet, führt direkt an der Mittelstation hinab. Wem der Aufstieg mit Rodel zu anstrengend ist kann sich gemütlich mit der Bahn nach oben bringen lassen. Bei Strecken, die auch zum Aufstieg von Wanderern dienen, sollte mit mäßiger Geschwindigkeit gefahren werden. Die Rodel können nicht vor Ort ausgeliehen werden, sondern müssen selber mitgebracht werden.

Streckenvorschläge:

https://www.chiemsee-alpenland.de/Media/touren-gps/Rodeln-von-Samerberg-aus-Auf-die-Doaglalm

https://www.chiemsee-alpenland.de/Media/touren-gps/Rodeln-von-Samerberg-aus-Auf-die-Kaeseralm

Skilanglauf

Rund um die Hochries werden jedes Jahr zahlreiche gespurte Langlaufbahnen angelegt. Parkplätze sind meist nahe bei den Loipen.

Unsere Loipen-Empfehlungen >>

Veranstaltungen

Regelmäßig finden auf der Hochries Bergmessen statt. In den Almen spielen oft bayerische Musikgruppen. Jeden Mittwoch gibt es auf der Käseralm ein Lagerfeuer mit Live-Musik und ab September findet der Musikanten-Herbst statt.

Ein Höhepunkt findet am ersten Sonntag im August statt, das Almsingen am Moserboden. Die Sänger treffen sich nach einer Bergmesse zum Singen und Musizieren.

Informationen über bevorstehende Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender >>

Kontakt

Gästeinformation Samerberg
Dorfplatz 4
83122 Samerberg

Telefon 0 80 32 / 98 94 18

Fax 0 80 32 / 98 94 19
www.samerberg.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.