Hof-Alm  Hütte & Wandergaststätte

Wandergebiet Aschau i. Chiemgau, 970 Höhenmeter, auf dem Weg von Aschau zur Hochries gelegen...

Die Hof-Alm ist eine bekannte Brotzeitstation und kann unter den vielen Almhütten in der Gegend gut als Chiemgauer Urgestein bezeichnet werten. Die Almhütte ist Anlaufspunkt für viele Wanderer und Mountainbiker, die hier von Frasdorf oder Hohenaschau heraufkommen.

Am Beginn des Wanderweges in Hammerbach wird vor möglichen Unwetter bedingten Problemen auf den Wegen 26 und 10 gewarnt (beschriebener "leichter" Abstiegsweg zwischen Hof-Alm und Hammerbach).

Vom Parkplatz an der Festhalle geht man am Schloßberg vorbei zur Prienbrücke (westlich), nach rechts in die Zellerhornstraße und gleich wieder links in den Heurafflerweg. Hier beginnt der Weg 26 (Hof-Alm), der an einigen letzten Häusern vorbei in den Bergwald führt. Durchaus steil aber auch schattig, geht man jetzt auf gutem Weg in einer Stunde hinauf zur Hof-Alm.

Ausgangspunkt/Gehzeit

  • Von Hohenaschau (620 Höhenmeter) über Heurafflerweg ungefähr eine Stunde.
  • Von Frasdorf Parkplatz Lederstube auf Forststraße 1 1/4 Stunde.

Bewirtschaftet

Während der Sommermonate, Donnerstag Ruhetag

Verpflegung

Almtypische Brotzeit

Tourenvorschläge

Hüttenwanderung Chiemgautour >>

Zu den Wander- und Spazierwegen im Chiemsee-Alpenland >>

Kontakt

Familie Reichhold

Telefon +49 (0)8052 4517