König-Ludwig II.-Konterfei Rimsting Denkmal, Gedenkstätte

König-Ludwig II.-Konterfei mit Bronzetafel und Inschrift am ehemaligen Bahnhof in Rimsting...

König-Ludwig II.-Konterfei in Rimsting - © Chiemsee-Alpenland Tourismus
© Chiemsee-Alpenland Tourismus

König Ludwig II. errichtete den Bahnhof in Rimsting im Jahr 1881. Der Haltpunkt diente ihm zu seiner Weiterreise auf die Herreninsel. Von Rimsting aus ist es nur ein kurzer Weg bis nach Urfahrn, wo der König stets mit dem Ruderboot auf Herrenchiemsee übersetzte.

Einige Meter südlich des Bahnhofs steht seit 1995 (dem 150. Todestag des Königs) ein kleines Denkmal in Form einer mannshohen Stahlsäule und einer Inschrift die darauf hinweist, dass König Ludwig II. hier stets mit dem Zug ankam, um auf die Insel weiterzureisen.

Es findet sich ein weiteres Denkmal am Bahnof. Die sogenannte Königslinde wurde zur Erinnerung an die Besuche des Königs gepflanzt - genau an dem Platz, wo sich sein persönlicher Wartesaal zur Weiterreise befand.

Kontakt

Bahnhofstraße 81
83253 Rimsting


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.