Pfarrkirche Herz-Jesu Bruckmühl Kirche

Ein Wahrzeichen Bruckmühls...

Herz-Jesu-Kirche in Bruckmühl - © Chiemsee-Alpenland Tourismus
© Chiemsee-Alpenland Tourismus

Bereits 1909 wurde ein Kirchenbauverein gegründet, um eine eigene Kirche für Bruckmühl bauen zu können. Der Verein hatte einige Schwierigkeiten zu überwinden, wie beispielsweise die Inflation, welche das vorhandene Kapital völlig entwertete. Erst 1925 kam es zum Baubeginn und gemeinsam wurde die Kirche im schlichten Neubarock-Stil gebaut, so dass sie bereits im August 1926 von H.H. Kardinal Michael von Faulhaber eingeweiht werden konnte. Die Herz-Jesu-Kirche befindet sich direkt am Ortseingang von Bruckmühl und steht für den Zusammenhalt der Bruckmühler.

Erst 10 Jahre später konnte der Hochaltar aus Stuckmarmor errichtet werden. Der Hochaltar enthält Figuren des hl. Bruder Konrad, der hl. Gertrude und eine Herz Jesu Darstellung. Neben dem Haupteingang der Kirche befinden sich aus Holz geschnitzt die hl. Elisabeth und der hl. Antonius.
Von 1992 bis 2001 wurde die Kirche renoviert und unter anderem ein Behindertengang gebaut, sowie die Restaurierung des Innenraumes durch Kirchenmaler.

Quelle:
Helmut Giese: Bruckmühl und Umgebung - Ein Heimatbuch. Bruckmühl, 2006

Kontakt

Pfarrverband Bruckmühl
Pfarrweg 3
83052 Bruckmühl

Telefon +49 (0)8062 70470

kontakt@pfarrverband-bruckmuehl.de

www.pfarrverband-bruckmuehl.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.