Wallfahrtskapelle und Heilige Quelle Frauenbrünnl Kapelle, Kirche, Quelle

Am Rande des Waldes...

Das Wallfahrtskirchlein Frauenbrünnl findet man nur wenn man genau weiß wo man danach suchen muss. Abgeschieden von der Außenwelt ist dieser Ort in einem waldigen und wasserreichen Gebiet zwischen Babensham und Schnaitsee unweit der Straße, die von St. Leonhard am Buchet nach Norden führt. Ganz versteckt und einsam ist das Brünnlein gelegen. Schon der Name Schnaitsee verrät das Hauptkennzeichen dieser Region - das Wasser. Der Name kommt von "Schneide" und deutet auf Wasserscheide hin.

Die Region ist mit einer Vielzahl von Seen und Bächen gesegnet. Schon im frühen Mittelalter haben sich dort Menschen wegen des qualitativ guten Trinkwassers niedergelassen. Zwischen Herbstham, Holzwimm und Kirchloibersdorf liegt sie, die heilige Quelle bei der Wallfahrtskapelle Frauenbrünnl. Der Name „Brünnl" leitet sich von „Brunnen" ab. Die Quelle soll einer blinden Bäuerin wieder zum Augenlicht geholfen haben. Die heilige Mutter Gottes selbst soll ihr dort in Form eines Marienbildes auf dem Wasser erschienen sein. Zum Dank wurde eine größere Kapelle aus Stein (ehemals aus Holz) im 19. Jahrhundert neben dem Brünnlein errichtet, zu Ehren Marias. Die Kapelle ist wohl direkt über der Quelle erbaut worden. Demnach war Frauenbrünnl schon damals ein Ziel für Pilgerer. Die Quelle fließt wohl auch direkt unter der Kapelle.

Heute kommen immer noch viele zum Wasserholen oder einfach nur zum Beten. Ein reiner und wundersamer Ort, am Rande eines Buchenwaldes!

Kontakt

Gemeinde Babensham
Raiffeisenstr. 3
83547 Babensham

Telefon +49 (0)8071 92200

info@babensham.de

www.babensham.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.