Wendelsteinzahnradbahn Bergbahn

Deutschlands älteste Hochgebirgsbahn bringt Sie auf einen der schönsten Aussichtsberge Deutschlands...

Schon seit 100 Jahren bringt die Zahnradbahn in Brannenburg Ausflügler und Wanderfreunde bequem auf den Wendelstein. Allein die 25-minütige Fahrt auf der malerischen Bergstrecke ist ein unvergessliches Erlebnis, das man bei 20 Kilometer pro Stunde genießen kann! Die Strecke beträgt 7,6 Kilometer, davon 6,5 Kilometer mit der Zahnstange, die maximale Steigung hat 23,7 Prozent. Eingleisig fährt der 48-Tonnen-schwere Zug über acht Galerien, sieben Tunnel und zwölf Brücken und bewältigt bis zum Bergbahnhof 1270 Höhenmeter.

Die Wendelsteinbahn ist ein fahrendes Museum, viele Teile sind noch im Originalzustand von 1911. Dafür werden die Loks und Waggons alle acht Jahre vollständig zerlegt und gepflegt. Zu besonderen Gelegenheiten wie Mondscheinfahrten werden die historischen Zuggarnituren eingesetzt.

Die Seilbahn fährt in sieben Minuten zum Gipfel von Bayrischzell aus.

Sehenswürdigkeiten am Wendelstein

Rund um die Bergstation gibt es Deutschlands höchste Schauhöhle, geologische Wanderlehrpfade, eine Sternwarte, das Panoramarestaurant und vieles mehr. Mit Gipfelweg, den GEO-Pfaden und verschiedenen Wegen ins Tal mit Zusteigemöglichkeit zur Zahnradbahn an der Mitteralm (1.200 Meter, bewirtschaftet) und Busanschluss eröffnet der Wendelstein ein abwechslungsreiches Wegenetz. Sonderveranstaltungen unter anderem Sonntagsbrunch, Mondscheinfahrten, Bergmessen, Höhlen-Abenteuertrips werden regelmäßig angeboten.

Veranstaltungen am Wendelstein >>

Das Wendelsteinkirchlein

Das Wendelsteinkirchlein ist Deutschlands höchstgelegene Kirche. Bis zum 20. Oktober findet hier jeden Sonntag um 11 Uhr eine Messfeier statt. Außerdem können sich Brautpaare im Kirchlein trauen lassen.

Fahrplan und Preise

Sommer- und Winterfahrplan sowie Fahrpreise erhalten Sie hier >>

Viermal täglich zwischen Mai und Oktober umrunden die zwei Busse der Wendelstein-Ringlinie den Wendelstein im und gegen den Uhrzeigersinn mit Anschluss zur Zahnradbahn. Weitere Informationen zur Wendelstein-Busringlinie >>

Gipfel Hoch 4plus: 4 x Bergerlebnis plus Thermenvergnügen

Sparen Sie bis zu 40 % gegenüber dem Einzelkauf!

Jeweils Berg- und Talfahrt mit der Wendelsteinbahn, der Hochriesbahn, der Kampenwandseilbahn und der Hocheckbahn (6-er Block mit Rodelmöglichkeit im Sommer/Winter) sowie einmalig 20 % Rabatt auf die in der aktuellen Preisliste aufgeführten Thermentarife der Chiemgau Thermen.

Informationen Gipfel Hoch 4plus-Ticket >>

Informationen zur Barrierefreiheit

Die Wendelsteinzahnradbahn wurde nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung "Reisen für Alle" eingestuft und ist berechtigt, im Zeitraum Juni 2016 bis Mai 2019 die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung zu führen.

Alle Informationen zur Barrierefreiheit können Sie im Prüfbericht nachlesen - hier der Bericht als PDF-Dokument:
Prüfbericht "Reisen für Alle" - Wendelsteinzahnradbahn

Wussten Sie schon, dass...

…Sie bei der Talfahrt mit der Wendelstein-Zahnradbahn zum Stromerzeuger werden?

Bei ihrer Inbetriebnahme im Jahr 1912 war die Zahnradbahn auf den Wendelstein eine technische Sensation. In einer Zeit, in der vergleichbare Verkehrsmittel noch mit Dampf betrieben wurden, sorgte der fortschrittlich denkende Erbauer Otto von Steinbeis dafür, dass der 1.838 Meter hohe Berg seither mit elektrischer Energie bezwungen wird. Der Industriepionier ließ ein Wasserkraftwerk mit zwei Turbinen im Talort Brannenburg errichten, da es um die Jahrhundertwende in der ländlichen Umgebung noch gar keine flächendeckende Stromversorgung gab und die Turbinen Gleichstrom erzeugten, den die Bahn für die Bergfahrt benötigt. Das Kraftwerk war so konzipiert, dass die Bremsenergie des talwärts fahrenden Zuges per Rückspeisung für die gleichzeitige Bergfahrt des zweiten Zuges ausgenützt werden konnte. Je schwerer der mit Fahrgästen besetzte Zug dabei ist, desto mehr Strom wird produziert. Aus diesem Grund können Sie im Panoramarestaurant am Wendelstein ruhig den einen oder anderen Knödel vertilgen - immer mit dem guten Gewissen, während der Talfahrt einen positiven Beitrag zur sauberen Energieerzeugung in den Alpen zu leisten.

Kontakt

Wendelsteinzahnradbahn
Sudelfeldstraße 106
83098 Brannenburg

Telefon +49 (0)8034 3080

info@wendelsteinbahn.de

www.wendelsteinbahn.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.