Wertstoffhof Rathaus

Die Wertstoffhöfe des Landkreises Rosenheim dienen der Annahme haushaltsüblicher Mengen von Wertstoffen, Sperrmüll, Elektroaltgeräten, Grüngut und Problemmüll aus privaten Haushalten (Bringsystem).

Dienstag 13:45 - 17:00 Uhr
Mittwoch 15:45 - 17:00 Uhr von 01.04.-30.09. bis 19:00 Uhr
Freitag 13:45 - 17:00 Uhr
Samstag 08:45 - 12:30 Uhr

Informationen zur Entsorgung

Die Wertstoffhöfe des Landkreises Rosenheim dienen der Annahme haushaltsüblicher Mengen von Wertstoffen, Sperrmüll, Elektroaltgeräten, Grüngut und Problemmüll aus privaten Haushalten (Bringsystem).

Nicht angenommen werden branchentypische Stoffe gewerblicher Herkunft, die regelmäßig oder in großen Mengen anfallen.

Nicht immer ist der Begriff "haushaltsübliche" Menge festgelegt. Folgende Zahlen dienen als Richtwerte:

  • Sperrmüll bis 2 m³
  • Altholz bis 1 m³
  • Altschrott bis 1 m³
  • Grüngut bis 1 m³
  • Elektroaltgeräte je 2 Stück
  • Leuchtstoffröhren bis 10 Stück
  • Altöl bis 20 Liter
  • Farben und Lacke bis 50 Liter
  • Altreifen (ohne Felgen, bis 85 cm Durchmesser) bis 4 Stück

Grundsätzlich ist die Entsorgung am Wertstoffhof kostenlos, mit Ausnahme von Sperrmüll, dieser unterliegt der Kostenpflicht. Dazu zählen beispielsweise Matratzen, Spielzeug, Teppiche, Mobiliar je angefangenen 1/4 m³: 7,50 €
Seit 24.03.2006 gilt die Elektronikschrottverordnung, wonach Elektro- und Elektronikschrott kostenlos an den Wertstoffhöfen abgegeben werden kann!
Es sind folgende 5 Elektrofraktionen getrennt zu entsorgen:

  1. Haushaltsgroßgeräte (z. B. Waschmaschinen, Herde, Kochplatten, Heizgeräte, etc.)
  2. Kühlgeräte (Große Kühlgeräte, Kühlschränke, Gefriertruhen, etc.)
  3. Unterhaltungs- und Informationselektronikgeräte (PC's, Monitore, Radio, Fernseher, Kameras, HiFi Anlagen, etc.)
  4. Leuchtstoffröhren
  5. Haushaltskleingeräte, Werkzeug, Sport- und Freizeitgeräte (Elektrospielzeug, etc.)

Entsprechend getrennte Container und Boxen sind am Wertstoffhof eingerichtet. Eine detaillierte Geräteliste hängt am Wertstoffhof aus.

Abgabebeschränkung: Max. 3 Geräte pro Fraktion bei wöchentlicher Anlieferung.

Weitere Abfälle und Abgabemöglichkeiten

Umweltmobil

Das Umweltmobil des Landkreises Rosenheim steht einmal pro Halbjahr für die Entsorgung von Problemmüll (z. B. Farben, Lacke, Altmedikamente, Batterien, Altöl, Leuchtstoffröhren usw.) am Wertstoffhof zur Verfügung. Die Termine werden rechtzeitig in der Presse bzw. unter www.landkreis-rosenheim.de bekanntgegeben.

Kompostieranlage

Die nächstgelegene Kompostieranlage befindet sich in Weiher, Aschau i. Chiemgau (Telefon: 08052/5552). Die Anlieferung von Grün- und Gartenabfällen aus Haushalten ist für Kleinmengen bis 1m³ kostenlos. Ab 1m³ wird eine Gebühr pro m³ lose Menge fällig.

Altholz A IV (kostenpflichtig)
Die nächstgelegene Möglichkeit der Entsorgung befindet sich am Wertstoffhof der Gemeinde Prien a. Chiemsee (Telefon: 08051/6095416).

Asbest (kostenpflichtig)
Abgabe nur in sog. „Big Bags“. Die nächstgelegene Möglichkeit der Entsorgung befindet sich am Wertstoffhof der Gemeinde Prien a. Chiemsee (Telefon: 08051/6095416).

Für weitere Auskünfte zur Abfallentsorgung steht Ihnen unser Wertstoffhofpersonal zur Verfügung. Mehr Informationen erhalten Sie außerdem bei der Abfallberatung des Landkreises Rosenheim unter Tel. 08031/392-1513 oder -1506 sowie im Internet unter www.landkreis-rosenheim.de.

Kontakt

Wertstoffhof
Förchensee 6
83233 Bernau am Chiemsee

Telefon +49 8051 8777

www.bernau-am-chiemsee.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.