Marmor, Stein und ganz viel Eisen Sa, 15. September 2018 - Mo, 01. Oktober 2018 | 10:00 Uhr

Beschreibung

Kulturhistorische Wanderung um Hohenaschau. Entdecken Sie ein fast vergessenes Aschau: das der Schmiede und Köhler, die Aschau über Jahrhunderte zu einem blühenden Zentrum der bayerischen Eisenverarbeitung gemacht haben. Treten Sie aus dem Schatten des Burgberges und genießen Sie den majestätischen Blick auf Schloss Hohenaschau mit der Pracht des Marmors vergangener Epochen. Bestaunen Sie begleitet von Prien und Hammerbach – mal munter sprudelnd, mal murmelnd im Spiel von Laub, Licht und Schatten – wie die Kraft des Wassers nicht

Details »

Veranstaltungsort

Chinesischer Uhrturm Festhalle Hohenaschau

An der Festhalle 6
83229 Aschau im Chiemgau

Quelle: Gemeinde Aschau i. Chiemgau

Karte

Veranstalter

Informationen zum Ort/Veranstalter:
Veranstalter:
Stoib Martina
83112 Frasdorf

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Was Sie auch interessieren könnte