Kampenwand

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Die Kampenwandtour zur Steinlingalm erfordert Ausdauer. Man startet am besten an einem der Parkplätze Hintergschwendt oder Aigen. Nur für Geübte: der Schlussanstieg zum Gipfelkreuz (ca. 1 Stunde).

© Quelle: Markt Grassau
© Quelle: Markt Grassau

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Tourist-Info, Aschauer Straße 10

Zielpunkt der Tour:

Tourist-Info

Beschreibung

Zum Teil anspruchsvolle Steigungen, Berg- und Forstwege, eher schattig, mit Einkehr

Wegbeschreibung

Bernauer Tourist-Info, Mitterweg, Mairhausenstraße, Seiseralm, Hintergschwendt, Sultensattel, Steinlingalm; zurück über Gorialm, Hintergschwendt und Seiseralm nach Bernau

Anfahrt

Autobahn A8 München–Salzburg, Ausfahrt Bernau, an der Ampel rechts in die Aschauer Straße

Parken

Parkplätze an der Tourist-Info und an der Rottauer Straße (Minigolf)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Bernau, Richtung Ortsmitte, Aschauer Straße
Schwierigkeit mittel
Länge19,44 km
Aufstieg 950 m
Abstieg 950 m
Dauer 6,00 h
Niedrigster Punkt536 m
Höchster Punkt1455 m
Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Quelle

Gemeinde Bernau a. Chiemsee

Autor

Gemeinde Bernau a. Chiemsee