Über den Salinenradweg von Prien nach Rosenheim

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Der gesamte Salinenradweg ist ein Fernradweg, welcher entlag oder nahe der alten Soleleitungen von Hallein in Österreich  bis Rosenheim verläuft.

Mangfallpark Rosenheim - © Autor: Senega, Quelle: Prien Marketing GmbH
© Autor: Senega, Quelle: Prien Marketing GmbH

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Prien Zentrum

Zielpunkt der Tour:

Rosenheim Zentrum

Beschreibung

Prien Zentrum – am Brucker Kreisel nach St. Salvator – Siggenham – Bachham – Atzing (ab hier Salinenradweg) – Stetten – Farnach – Wurmsdorf – Mühlham (Naturkostmühe Wagenstaller) – Abersdorf – Wolferkam – Thalham – Petzgersdorf – Riedering (zum Simssee) – Eitzing – Stephanskirchen – links zur Wohnsiedlung Westerndorf – an Kirche vorbei zum Schloßberg (Ende Salinenradweg) – über den Inn zum Mangfallpark Nord – Mangfallpark Süd – rechts zum Museum Lokschuppen

Wegbeschreibung

Der Weg verläuft auf hügeligem Gelände am Simsee vorbei, auf verkehrsamren Straßen und Wegen.

Tipp des Autors

Bleiben Sie etwas länger in Rosenheim und besichtigen Sie die Altstadt.

Sie können den Rückweg bequem mit dem Zug machen.

Anfahrt

Mit dem Zug oder Auto nach Prien am Chiemsee.

 

Parken

Zentrum Prien, z.B. Beilhackparkplatz (teilweise Gebührenpflichtig) in der Beilhackstraße, 83209 Prien

Öffentliche Verkehrsmittel

Guten Zugverbindung ca. jede Stunde.
Schwierigkeit mittel
Länge24,41 km
Aufstieg 285 m
Abstieg 374 m
Dauer 2,00 h
Niedrigster Punkt442 m
Höchster Punkt604 m
Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Quelle

Prien Marketing GmbH

Autor

Auracher Touristinfo