Von Baum zu Baum - Tour 4 - lang

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Die lange Tour ist knappe 60 km lang und startet in Söllhuben. Es geht sind einige kleine Steigungen dabei. Für den Ausflug auf die beiden Chiemsee-Inseln rechnen Sie bitte etwa 2,5 h ein, hier bietet sich die kleinere Tour an.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Söllhuben

Zielpunkt der Tour:

Söllhuben

Beschreibung

 1. Station - Kapellenlinde in Söllhuben

2. Station - Heldenlinde in Neukirchen

3. Station - Friedhofslinde in Pietzing

4. Station - Luitpoldlinde in Hirnsberg

5. Station - König Ludwig II. Linde in Rimsting (Bahnhof)

6. Station - Alte Linde in Rimsting (auf Ludwigshöhe)

7. Station - Hexeneiche in Rimsting (Burgersdorf)

8. Station - Tassilolinde auf der Fraueninsel

9. Station -  Abtissinneneiche Frauenwörth

10. Statoin - Dumbserlinde auf der Fraueninsel

11. Station - Baumpersönlichkeiten auf der Herreninsel

12. Station - Alte Linde in Munzing

13. Station - Taferlbuche in Aschau i.Chiemgau

14. Station - Ahornbaum in Aschau i.Chiemgau

15. Station - Drei Linden in Pöching/Aschau i.Chiemgau

16. Station - Kirschbaum in Hendenham

17. Station - Alte Linde in Frasdorf

18. Station - Dorflinde in Lauterbach

Wegbeschreibung

Söllhuben - Neukirchen - Hirnsberg - Antwort - Bad Endorf - Rimsting - Prien (evtl. Ausflug zu den Chiemseeinseln) - Hittenkirchen - Aschau i.Chiemgau - Frasdorf - Achenmühle - Söllhuben

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille sind zu empfehlen

Tipp des Autors

Das Schloss Hohenaschau kann nur mit einer Führung besucht werden.

Für Kinder gibt es einen super Spielplatz in Frasdorf zum Austoben.

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

Anfahrt

Von München auf der A8 kommend AS Achenmühle nehmen und Beschilderung nach Riedering/Söllhuben folgen

Parken

In Söllhuben

Schwierigkeit mittel
Länge58,34 km
Aufstieg 571 m
Abstieg 571 m
Dauer 4,30 h
Niedrigster Punkt477 m
Höchster Punkt651 m
Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Sarah Müllinger

Literatur

Das Büchlein zu den Baum zu Baum Touren, mit genauer Beschreibung und Geschichten zu den geschichtsträchtigen Bäumen:

 "Radeln von Baum zu Baum" im Rosenheimer Land von Thomas Janscheck und dem Kartogaphischen Verlag Huber & Steuerer

 

Weitere Infos auf Baum.Suchekarten.de