Von Sachrang zum Wasserfall in Berg Nr. 2 - Bergsteigerdörfer Schleching & Sachrang

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Kurzer, kindergeeigneter Rundweg zu einem "versteckten" Wasserfall, mit der Nr. 2 beschildert.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Sachrang (Alternativ Wanderparkplatz Geigelstein / Priener Hütte)

Beschreibung

Ein herrlich kühler Ort an heißen Tagen und ein Traum für Kinder.

Wer sich in Sachrang umschaut, kommt kaum auf die Idee, dass sich hier irgendwo ein Wasserfall verbirgt. Dabei ist der Talgraben-Wasserfall (der nur selten so genannt wird) beim Ortsteil Berg zwar weder spektakulär hoch noch wasserreich, aber gerade da er so versteckt liegt, außergewöhnlich schön. Er hat sich gut 150 Meter vom Priental weg in den Hang zurückgegraben.

 

Wegbeschreibung

Dieser angenehme Rundweg – mit leichten bis mittleren Steigungen - beginnt am Dorfplatz in Sachrang. Nach Überquerung der Staatsstraße kommen Sie zur Pumpstation am Waldrand, biegen nach links (NO) in den Wald ab und verlassen den breiteren Fahrweg Nr. 14, um dem schmalen Pfad ins Gehölz zu folgen. Vorbei an Eiben und dem Wasserschutzgebiet überqueren Sie den Almwirtschaftsweg und betreten an der Futterstelle den sogenannten "Märchenwald" mit seinen wilden Felsbrocken, hohen Fichten- und Tannen-Beständen. Gegen Ende des Waldstückes überschreiten Sie einen kleinen Bach und erreichen einen breiteren Weg, der durch offene Weideflächen zum Ortsteil Berg führt. Dann geht es hinter der kleinen Brücke über den Talgraben rechts bachaufwärts weiter in den Wald, vorbei an der Ruine der ehemaligen Wasserkraftanlage Labenbach, auf einem schmalen Pfad bergauf zum romantischen Wasserfall. Ruhen Sie auf der Bank ein wenig aus und genießen Sie das Naturschauspiel, um dann verzaubert den Rückweg über den Anmarschweg durch Berg anzutreten. Biegen Sie am letzten Bauernhof nach rechts (NW) in Richtung Staatsstraße Aschau-Sachrang ab, die Sie am Anwesen überqueren, um dann über die Brücke auf die Westseite der Prien zu gelangen. Von dort geht es (identisch mit dem Prientalwanderweg Nr. 12 oder Grenzenlos Wanderweg) über bewaldete Anhöhen direkt zurück nach Sachrang.

Tipp des Autors

Vor oder nach der Tour lohn sich ein Besuch im Müllner Peter Museum mit Heilkräutergarten.

Anfahrt

Autobahnausfahrt Frasdorf oder Bernau - Richtung Aschau im Chiemgau - durch den Ort hindurch und ca. 12 km weiter fahren, bis Sie den Ortsteil Sachrang erreichen.

Parken

Kleiner Parkplatz an der Kirche im Ort Sachrang oder großer Wanderparkplatz "Geigelstein" (kostenpflichtig, 2,00 €).

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 9502 Sachrang - Aschau im Chiemgau - Bernau - Bernau/Felden

Bis Aschau im Chiemgau Zuganbindung 952 Prien - Aschau (eine Nebenlinie ab Prien, der Strecke München - Salzburg).

Schwierigkeit leicht
Länge4,29 km
Aufstieg 105 m
Abstieg 106 m
Dauer 1,30 h
Niedrigster Punkt730 m
Höchster Punkt794 m
Eigenschaften:

Rundtour familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Die Einkehrmöglichkeiten auf der Tour liegen direkt im Ort Sachrang mit bayerischer Küche die Gaststätte Sachranger Hof und mit italienischer Küche das Restaurant im Hotel zur Post. Eine Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel und mit kleiner Kaffee-Ecke finden Sie im schönen Sachranger Dorfladen mit regionalen Produkten.

Quelle

Tourist Info Aschau i.Chiemgau

Autor

Tourist Info Aschau i.Ch.