Wandern von Frasdorf aus - Auf dem Herzogweg

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Von Frasdorf nach Wildenwart -ein Weg mit interessanter Geschichte...

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Kreisstraße in Frasdorf

Zielpunkt der Tour:

Wildenwart

Beschreibung

Der Wanderweg, ohne nennenswerte Steigerung, verläuft teils über landwirtschaftliche Fluren. Der größte Teil verläuft aber durch einen naturbelassenen Schluchtwald am Steilufer des Prientals. Nicht für Radfahrer geeignet!

Das besondere dieses Weges ist die Lage am Steilufer zur Prien und der stattlichen Baumbestand. Entlang des Weges wachsen uralte Baumriesen, unter ihnen auch mächtige aus Nordamerika stammende Douglasien. Eine weitere Attraktion sind die vielen  Eiben am Wegrand. Oberhalb des Herzogweges, in Höhe der Ortschaft "Reit" befindet sich eine 1000-jährige Eibe, die dickste und eindruckvollste Eibe, des östlichen Oberbayerns.

Die Prienbrücke ist nach Bauarbeiten wieder passierbar!

 

Wegbeschreibung

Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite, dem Wegweiser "Herzogweg". Der Weg verläuft durch einen Talgrund über eine große Wiese. Überqueren Sie dann den Steg der über den Fluss die „Prien“ führt und halten Sie sich links aufwärts zur Ortschaft Öd. Gehen Sie an Öd rechts vorbei in einen abwärts führenden Waldweg. Nach ca. 150 m biegen Sie dann in den eigentlichen Herzogweg ein.

Der Weg führt Sie nach Wildenwart direkt zum Schloss. Da dieses heute noch vom Urenkel des letzten Königs, von Herzog Max in Bayern und seiner Familie bewohnt wird, kann das Schloss nicht besichtigen. Jedoch können Sie es von außen auf dem Vorhof betrachten. Daneben befindet sich die Schlosswirtschaft, in der Sie einkehren können. 

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
  • Feste Wander- und Trekkingschuhe!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Anfahrt

Autobahnh A8 - Ausfahrt "Frasdorf". Nördlich des Ortes der Kreisstraße RO23 folgen.

Parken

Kurz vor Dösdorf, Parkplatz an der Zufahrtsstraße Weg von Frasdorf nach Wildenwart

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Rosenheim oder Prien a. Chiemsee (Strecke München - Salzburg), von da ab weiter mit dem Bus (Linie 9494) nach Frasdorf.
Schwierigkeit leicht
Länge3,04 km
Aufstieg 109 m
Abstieg 84 m
Dauer 1,10 h
Niedrigster Punkt570 m
Höchster Punkt616 m
Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Entdecken Sie auch unsere Themenwege im Chiemsee-Alpenland >>

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Judith Simon