Wandern von Frasdorf aus - Auf die Riesenhütte

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Bergwanderung vorbei an der Frasdorfer Hütte.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Parkplatz Lederstube, Frasdorf

Zielpunkt der Tour:

Riesenhütte

Beschreibung

Oben angekommen befindet sich ein Hochtal, auf dem noch vor 150 Jahren 24 Almhütten ("Kaser") gestanden haben. In jeder Hütte waren 5 bis 10 Stück Vieh, die von einer Sennerin betreut wurden. Von der Riesenalm kann man einen Abstecher auf die Hochries, einem der schönsten Aussichtsberge der Region machen. Auch Wanderungen über das Grozach zur Aberg- und zur Laubensteinalm sind von hier aus lohnend.

Im Winter ist der Wanderweg bei ausreichendem Schneefall auch als Rodelstrecke geeignet: Rodeln von Frasdorf aus: Auf die Riesenhütte

Wegbeschreibung

Leichter und müheloser Aufstieg mit geringen Steigungen. Nur kurz vor der Frasdorfer Hütte gibt es ein kurzes Steilstück.

Entlang der Ebnater-Ache führt  Sie der Weg über den Zellboden (einem ehemaligen Bauernhof) und die Rauchalm zur ganzjährig bewirtschafteten Frasdorfer Hütte, wo man gut Zwischenstopp machen kann. Bis hierher braucht man eine knappe Stunde. Wandern Sie dann weiter in Richtung Treffpunkt "Paradies". Zur Riesenhütte (aktuell nicht bewirtschaftet) geht es geradeaus, vom "Paradies" aus in 45 bis 60 Minuten.

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Anfahrt

Autobahn A8 - Ausfahrt 105 "Frasdorf".

Parken

Parken in Frasdorf, Parkplatz Lederstube

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Prien a. Chiemsee oder Rosenheim (Strecke München - Salzburg), von da ab weiter mit mit dem Bus (Linie 9494) nach Frasdorf

Schwierigkeit leicht
Länge13,24 km
Aufstieg 689 m
Abstieg 689 m
Dauer 5,45 h
Niedrigster Punkt655 m
Höchster Punkt1344 m