Vieles ist ab sofort wieder möglich!

Aktuelle Infos zum sicheren Urlaub hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Höhle

Wendelsteinhöhle

Sudelfeldstraße 106, 83098 Brannenburg

Deutschlands höchste Schauhöhle auf dem Wendelstein - eine Entdeckungsreise in die Dunkelheit

Die Wendelsteinhöhle ist derzeit geschlossen, da wegen zahlreicher Engstellen der derzeit erforderliche Mindestabstand von 1,5 m nicht gewährleistet werden kann.

Der Wendelstein ist für Vieles bekannt – zum Beispiel für seine historische Zahnradbahn, die bereits vor mehr als 100 Jahren als Deutschlands erste Hochgebirgsbahn zum Gipfel fuhr. Oder für den rot-weißen Sendemast, der zusammen mit der ehemaligen Wetterwarte auf über 1.838 Metern den felsigen Gipfel ziert.

Aber wussten Sie, dass direkt darunter, tief verborgen im Gipfelmassiv, Deutschlands höchste Schauhöhle liegt? 1864 entdeckte sie dort ein Einheimischer aus Bayrischzell, fast 20 Jahre später wurde sie schließlich fachmännisch erforscht.

Gefunden wurden Fledermäuse und Kleinstlebewesen, insgesamt sind mehr als 50 Tierarten in dem gewaltigen Felsmassiv zu Hause. Dass die Wendelsteinhöhle auf 1.711 Metern Höhe so weit über dem heutigen Flussniveau liegt, weist auf ein sehr hohes Alter hin, ihre Entstehung muss also noch vor der Auffaltung der Alpen stattgefunden haben!

Info für Besucher

Die Höhle ist selbstständig begehbar, der Besucher-Eingang hierfür liegt genau hinter dem Bergbahnhof der Zahnradbahn (Gehzeit ab Bergstation ca. 4 Minuten, ausgeschildert).

Zunächst führt der Weg über 82 Stufen in die Tiefe und von dort durch die Gesteinskluft etwa 200 Meter weit zum so genannten Dom und in der anderen Richtung in etwa 30 Meter zum natürlichen Höhleneingang. Dieser liegt an der sogenannten „Kältefalle“, dem tiefsten Punkt der Kalkstein-Höhle, dort sammelt sich die gesamte kalte Luft. Auch im Hochsommer liegt hier Schnee – ein imposantes Naturschauspiel, das Sie am Wendelstein nicht verpassen sollten!

Seit die unterirdische Bergwelt von einer LED-Effektbeleuchtung in Szene gesetzt wird, sehen die Felsengewölbe noch faszinierender aus. Zudem führen vier interaktive Stationen mit Tastbildschirm die Besucher durch die Steinwelt und vermitteln Wissenswertes und Nachdenkliches zum Thema Höhle.

Gesamtbesuchsdauer der Höhle etwa 1 Stunde, Führungen auf Anfrage. Die Wendelsteinhöhle ist eine von vier Höhlen der "inntaler unterwelten". Weitere Informationen unter: www.unterwelten.com.

Mit der Seilbahn von Bayerischzell und der Zahnradbahn von Brannenburg kommen Sie ganz einfach und entspannt auf den Gipfel des Wendelsteins und zur Wendelsteinhöhle.

Weitere Informationen zur Wendelsteinzahnradbahn >>

Veranstaltungen am Wendelstein >>

Tipps

Für den Besuch der Wendelsteinhöhle sollte man pro Person passend eine 2 € Münze bereit halten. Der Automat wechselt nicht und akzeptiert nur passende 2 € Münzen. Außerdem liegt die Durchschnittstemperatur in der Wendelsteinhöhle bei ca. +3° C, daher ist es auch im Sommer sehr kalt. Wir empfehlen daher die Mitnahme einer warmen Jacke auch im Sommer!

Wussten Sie schon,...

...dass die verschiedenen Fledermausarten vom Schloss Herrenchiemsee in der Wendelsteinhöhle überwintern? Sie ist der perfekte Ort für sie, da die Höhle frostfrei, feucht und ruhig ist. Deshalb ist diese auch im Winter für Besucher nicht zugänglich. Erfahren Sie mehr über Fledermäuse und ihren Unterschlupf in der Region!

Höhle 2 €

Kontakt

Wendelstein Zahnradbahn
Sudelfeldstraße 106
83098 Brannenburg

Telefon +49 (0)8034 3080
Fax +49 (0)8034 308106
info@wendelsteinbahn.de

Quelle