Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Häufige Fragen zum Chiemsee

Antworten auf häufige und ungewöhnliche Fragen zum Chiemsee - jetzt wissen Sie, wo man kitet, was sich für den Familienausflug anbietet, was das Alte Schloss ist uvm..

panoramakarte-chiemsee-alpenland.png
Herrenchiemsee-luftbild-herbst.jpg
fraueninsel-krautinsel-luftbild-frühling.jpg
klostergarten-mit-campanile.jpg
chiemseeufer-beim-fischer-am-see-prien.jpg
radeln-mit-blick-auf-frauninsel.jpg
Geographie

Geographie

Wo liegt der See, wie tief und groß ist er? Wie komme ich auf die Inseln?

Der Chiemsee erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 80 qkm mit einer maximalen Tiefe von ca. 74 Meter.

Der oberbayerische Chiemsee ist von München ca. 80 km, von Salzburg ca. 70 km, von Kufstein ca. 45 km entfernt. 

Der oberbayerische Chiemsee ist der größte See Bayerns und der drittgrößte See in Deutschland. Seine Fläche ist knapp 80 qkm, sein Ufer etwa 64 km lang, an der längsten Stelle misst der Chiemsee eine Strecke von 13 km.

Die größte Insel ist die Herreninsel mit Schloss Herrenchiemsee. Die kleinere Fraueninsel besitzt ein Nonnenkloster und ein Inseldorf. Die kleine Krautinsel ist im Privatbesitz und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Erreicht werden können Frauen- und Herreninsel mit dem Schiff der Chiemsee-Schifffahrt, die von verschiedenen Orten ablegt, ganzjährig nur von Prien a.Chiemsee und Gstadt.

Die Herreninsel ist 2,38 qkm groß, die Fraueninsel 0,16 qkm. Die Herreninsel umrundet man in ca. 2 Stunden, die Fraueninsel in ca. 30 Minuten. 

Natürlich! Die Schifffahrt ab Gstadt oder Prien a.Chiemsee bringt Sie auf die Inseln, die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten auf den Inseln richten sich nach den Schifffahrtszeiten.

Bei Winterwanderungen am Chiemsee und auf den Inseln haben Sie oftmals wunderbaren Fernblick auf die verschneiten Berge.

Der Chiemsee ist einzigartig:

  • Die Lage vor wunderschöner Alpenkulisse ermöglicht See- und Bergerlebnisse auf kürzestem Weg. Die Inntaler und Chiemgauer Berge sind auch für Einsteiger geeignet und bieten über 60 bewirtete Almen. Ebenso sind Berg-  und Talfahrten per Bergbahn möglich.
  • Die Kulturszene verbindet Hochkultur und bayerisches Brauchtum: erleben Sie Opern, Festspiele, Theater, Gautrachtenfeste uvm. in der Region.
  • Der größte Teil des Chiemseeufers ist naturbelassen, Wiesen und Moore reichen bis ans Wasser und sind zugänglich. Naturbelassene Uferstücke wechseln sich mit kleinen Orten mit Seepromenaden zum Bummeln und Strandbädern ab.
  • Das Wasser hat Trinkwasserqualität,  die Uferregion ist Landschaftsschutzgebiet, Flora und Fauna ist vielfältig, viele Naturschutzgebiete sind um den Chiemsee verteilt.
  • Über 11 Badestrände laden zum Baden ein,  hier können Sie Boote ausleihen, Kurse buchen, mitsegeln,  Kajak, Tretboot oder SUP leihen.
  • Die Inseln sind bewohnt und besuchbar: Die Fraueninsel mit charmantem Inseldorf und Kloster, die Herreninsel mit dem weltberühmten Schloss Herrenchiemsee.
  • Der Chiemsee kann per Rad oder zu Fuß umrundet werden. Diese Touren gehören zu den schönsten Wander- und Radwegen Deutschlands.
  • ÖPNV: Mit dem Zug bis Prien a.Chiemsee, dort per Chiemsee-Bahn bis zum Anlegesteg. Oder nach Bernau a.Chiemsee, dort ein Bus (im Sommer) oder zu Fuß zum Chiemsee (ca. 30 Minuten).
  • Auto: Kostenpflichtige Parkplätze in Prien a.Chiemsee, Gstadt a.Chiemsee, Seeon-Seebruck, Chieming, Übersee, Bernau a.Chiemsee.
  • Fahrrad: Fahrräder sollten abgestellt werden und nicht mitgenommen werden aufs Schiff. Bei Kapazitätsmangel werden Räder nicht mehr aufs Schiff mitgenommen. Eine Radtour um den Chiemsee mit dem Schiff abzukürzen ist daher nicht immer möglich, hier empfehlen wir die Nutzung der Chiemsee-Ringlinie. Fahrradfahren ist auf den Insel nicht erlaubt. 
Übernachten und Feiern

Übernachten und Feiern

Wo kann ich essen, feiern und übernachten am Chiemsee und auf den Inseln?

Wer Besinnung, Einkehr und geistigen Austausch mit den Schwestern des Klosters Frauenwörth auf der Fraueninsel sucht, kann auf Anfrage im Gästehaus "Scholastika" Unterschlupf finden (Übernachtung ab 30 € p.P., 88 Zimmer, 130 Betten). Das direkt am Ufer des Chiemsees gelegene Haus ist aus dem Jahr 1611 und wurde bis heute in seiner Architektur nicht verändert.

Nein, es gibt keine Unterkunft auf Herrenchiemsee. 

In einem Schloss übernachten können Sie im Schloss Amerang und Schloss Weikertsham, einen besonderen Flair verspüren Sie bei einer Übernachtung auf der Fraueninsel.

Ein Hotel oder eine Pension direkt am Chiemsee gibt es tatsächlich und sie sind stark nachgefragt. Doch auch viele andere Hotels haben Seeblick und wir empfehlen Ihnen, auch die Unterkünfte an anderen bayerischen Seen wie dem Pelhamer See oder dem Seeoner See auszuprobieren, klein, aber fein!

Das Ankern auf dem Chiemsee während der Nacht ist verboten. Jedoch gibt es für Boote mit entsprechenden Sanitäranlagen drei erlaubte Übernachtungszonen: Gstadt, Gollenshausen, Lambach. Die Übernachtung in Häfen ist nach Anmeldung in der Hafenmeisterei möglich. Die Bayerische Wasserschutzpolizei  hat dazu einen detaillierten Flyer über Sperrgebiete, Schutzgebiete und Untiefen am Chiemsee herausgegeben.

Ja, einen Überblick über alle Campingplätze, Stellplätze für Wohnmobile, Zeltplätze aber auch Mobilheime finden Sie in unserem Campingbereich. Bitte beachten Sie, dass die Campingplätze am See im Winter geschlossen sind.

Im Augustiner-Chorherrenstift und auch im Schloss Herrenchiemsee können bestimmte Räume für Veranstaltungen gemietet werden. Anfragen: Schloss- und Gartenverwaltung Herrenchiemsee

Weitere Möglichkeiten zum Feiern auf Herrenchiemsee sind das Marmorzimmer im Schlosscafé oder das große Schlossfoyer mit Gewölbedecke. Anfragen und Planung: Yachthotel Chiemsee

Ein größeres Restaurant auch für Gruppenreservierungen befindet sich in der Schlosswirtschaft am Schiffsanlegesteg.

Auf der Fraueninsel gibt es verschiedene Gaststätten mit Räumlichkeiten.

Ein größeres Restaurant auch für Gruppenreservierungen befindet sich in der Schlosswirtschaft am Schiffsanlegesteg, direkt im Schloss ein kleines Café.

Auf der Fraueninsel gibt es verschiedene Gaststätten mit Räumlichkeiten.

Chiemsee für Kinder

Chiemsee für Kinder

Was alles kann ich mit der Familie am Chiemsee machen?

Kinderführungen von sechs bis 10 Jahren werden in deutscher Sprache angeboten. Die Termine in der Wintersaison sind am Wochende und in den bayerischen Schulferien, in der Sommersaison täglich.  Auf Anfrage können für Kindergärten, Schulklassen und Jugendgruppen (soweit die Schüler unter 18 Jahre alt sind oder sie von einer allgemeinbildenden Schule kommen) Sonderführungen reserviert werden (max. Gruppenstärke 40 Teilnehmer).

Ein kostenloser Buggyverleih steht zur Verfügung, ebenfalls eine geringe Anzahl an Schließfächern.

  • Damwildgehege/Rastplatz: Südlich des Königsschlosses können Familien in einem Damwildgehege Tiere besichtigen und füttern. Daneben befindet sich ein schöner naturnah angelegter Rast- und Brotzeitplatz (sehr gut geeignet auch für Gruppen).
  • Kinderspielplätze: Auf der Insel gibt es einen kleinen Kinderspielplatz westlich des Augustiner-Chorherrenstiftes. Auch der Rastplatz südlich des Königsschlosses kann als Spielplatz genutzt werden.
  • Fledermaus-Ausstellung: im Lichthof des Königsschlosses (am Ausgang der Führung) befindet sich die kostenlose Fledermausausstellung. Mittels einer Video-Übertragung vom Dachboden können die im Schloss lebenden Fledermäuse beobachtet werden. Die Ausstellung bietet außerdem Informationstafeln, Filme, nachgebaute Verstecke von Fledermäusen und viele weitere Informationen. Auch Fledermausführungen am Abend können gebucht werden.
  • Veranstaltungen: Im Sommer können die kleinen Besucher von Herrenchiemsee an Märchenführungen teilnehmen und über versteckte Wanderwege der Insel spazieren. Außerdem gibt es auf der Insel regelmäßig Piratenfahrten für Kinder von 5-13 Jahren mit Kutschenfahrt, Schlossbesuch und Schatzsuche.
  • Im Besucherinformationszentrum sind ein Wickeltisch und WC-Kindersitze vorhanden.
  • Kutschfahrten von der Anlegestelle bis zum Neuen Schloss
  • Rundwege und Parkanlagen zum Austoben.

Nicht zu vergessen die Schiffsanreise oder die Verbindung Prien Bahnhof - Anlegesteg mit der Chiemseebahn!

In unserem Wassersportbereich finden Sie Beachbars, Badestrände, Bootsverleihe und Kursangebote rund um den Chiemsee.

Natürlich! Familiengerechte Unterkünfte, Wanderungen für Groß und Klein,  Führungen in Museen, in der Natur, am See oder auf dem Berg, Action für Teenager oder Bergbahnen bieten abwechslungsreiche Ferien. Und unser Schlechtwetterprogramm sorgt für gute Laune!

Tiere und Natur

Tiere und Natur

Gibt es Flamingos oder wachsende Steine am Chiemsee?

Ja. In manchen Wintern sind Flamingos an der Fraueninsel, in Seebruck und Übersee zu sehen.

Am Chiemsee-Abfluss (Alz) gibt es die Onkoiden, die durch Kalkausfällungen wachsen, bayernweit nur in der Moosach und in der Alz.

Ja, der Chiemsee hat Trinkwasserqualität.

Fast 30.000 Wasservögel überwintern hier, viele seltene Orchideenarten blühen hier. Die Uferregion ist Landschaftsschutzgebiet, viele Naturschutzgebiete schließen sich an (die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte, Kendlmühlfilze, Achendelta). 

Viele Naturbeobachtungstürme sind rund um den Chiemsee verteilt, hier lohnt es sich mit Fernglas zu beobachten. Oder schließen Sie sich den Naturführungen an oder buchen Sie ein Gruppenerlebnisangebot.

Die Chiemseerenke ist eine endemische und sehr wohlschmeckende Fischart im Chiemsee. Für den behutsamen Fortbestand trotz Fischfangs sorgen 16 Chiemsee-Fischerfamilien.

Südlich des Chiemsees erheben sich die Chiemgauer Berge. Unverwechselbar ist die Kampenwand mit gezacktem Gebirgskamm und der Gondelbahn, der Samerberg und der Spitzstein. Unsere Tipps für Almen und Berge >>

Sport und Action

Sport und Action

Wo kann ich kiten, baden, ein Boot ausleihen, den Hund mitnehmen oder ein E-Bike leihen?

Der größte Ort direkt am Chiemsee ist Prien a. Chiemsee mit gut 10.000 Einwohnern. Von dort aus gibt es eine direkte Anlaufstelle zu den Lininenschiffen, welche die Besucher ganzjährig auf die Frauen -und Herreninsel bringen. Neben Tradition und Kunst ist ein vielfältiges Angebot für Urlauber geboten.

In der Hirschauer Bucht.

Am Chiemsee gibt es mehrere Anbieter, die Standup-Paddling-Ausrüstung verleihen. Für Anfänger bietet sich die Schafwaschener Bucht bei Rimsting besonders gut an.

Rund um den Chiemsee finden Sie viele Anbieter von Ebikes, Trekkingräder und Reparaturstationen.

Der Chiemsee-Radweg ist rund 60 km lang, ermöglicht zügiges fahren, ist asphaltiert und für normale bis sportliche Radler und E-Biker geeignet. Man ist nicht verpflichtet den ganzen See zu umrunden. Es werden Anschlüsse zum Radlbus (Chiemsee-Ringlinie) und zur Chiemseeschiffahrt angeboten.

Nein.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht auf allen Schiffen und nur in begrenztem Umfang möglich. Deshalb übernimmt die Chiemsee-Schifffahrt keine Gewähr für Fahrradbeförderung.

Es gibt keinen öffentlich ausgewiesenen Badebereich für Hunde.

Fischerei-Erlaubnisscheine erhalten Sie am Wochenende unter https://chiemseefischerei.de/erlaubnisscheine/.

Einen Überblick über alle Bootsverleiher finden Sie in unserem Bereich Wassersport. Es werden keine Motorboote, nur Tretboote und Elektroboote vermietet.  Für Segelboote benötigen Sie einen gültigen Segelschein. 

An den Anlegestellen der Fahrgastschifffahrt und im Umkreis von 100 m dürfen andere Wasserfahrzeuge nicht festmachen oder ankern. 

Unter den drei Chiemsee-Inseln darf lediglich an der Fraueninsel angelegt werden. Dafür stehen den Seglern drei offizielle Anlegestellen zur Verfügung. Die beiden Anlegestellen auf der Nordseite müssen jedoch aufgrund eines versunkenen Baumes mit Vorsicht angefahren werden. Das Anlegen an der Herren- und Krautinsel ist untersagt.

Das Ankern auf dem Chiemsee während der Nacht ist verboten. Jedoch gibt es für Boote mit entsprechenden Sanitäranlagen drei erlaubte Übernachtungszonen: Gstadt, Gollenshausen, Lambach. Die Übernachtung in Häfen ist nach Anmeldung in der Hafenmeisterei möglich. 

Bayerische Wasserschutzpolizei  hat dazu einen detaillierten Flyer über Sperrgebiete, Schutzgebiete und Untiefen am Chiemsee herausgegeben.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Was sollten Sie unbedingt besichtigen auf den Inseln, was ist das Besondere am Schloss Herrenchiemsee?

An den ersten beiden Adventswochenenden findet der berühmte Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel statt. Über 90 Austeller, außergewöhnliche Geschenkideen und duftende Köstlichkeiten machen den Markt sehr besonders. Ebenso gibt es viel Unterhaltung für die Kinder. 

Der Rundweg ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Weitere barrierefreie Angebote in der Region finden Sie im Themenbereich Barrierefreie Urlaubstage.

Auf der Fraueninsel gibt es keine barrierefreie öffentliche Toilette, Besucher der Gaststätten "Zur Linde" und "Klosterwirt" können deren barrierefreie Toilette nutzen.

Ja, im Marienmünster oder Altem Mesnerhaus. Mehr Informationen in unserem Hochzeitsbereich.

Die Frauen -und Herreninsel können  mit den Schiffen der Chiemsee-Schifffahrt ganzjährig erreicht werden. Der Schifffahrplan variiert je nach Anlegstelle. 

Das Kloster Frauenwörth selbst kann nicht besichtigt werden, dafür die Klosterkirche, die Torhalle, die Kapelle und der Friedhof. In der Kirche kann man am öffentlichen Gebet der Nonnen teilnehmen, die Abtei kann nur als Hausgast besucht werden.

Das Schloss Herrenchiemsee ist nach den Prüfkriterien "Reisen für Alle" ausgezeichnet worden. Ebenso die Chiemsee-Schiffahrt Ludwig Fessler.

  • Das Königsschloss und die Museen sind für Rollstühle geeignet. Leih-Rollstühle stehen in begrenztem Umfang im BIZ und im Neuen Schloss zur Verfügung (ohne Gebühr).
  • Der zwei Kilometer lange Sommerweg ist steigungsfrei und gut befahrbar. Der Winterweg hat eine Längsneigung von mehr als 6 % auf 30 Meter.
  • Rampen befinden sich am Schiffsanleger und Schlosszugang.
  • Barrierefreie Toiletten sind im BIZ, in der Schlosswirtschaft, im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss vorhanden. Im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss gibt es Aufzüge.
  • Chiemsee-Schifffahrt: Angeleinte Hunde dürfen auf den Schiffen und in der Chiemsee-Bahn mitgenommen werden, für sie ist jeweils ein eigener Fahrschein zu lösen.
  • Schloss Herrenchiemsee: Hunde und andere Tiere dürfen nicht in das Schloss und die Museen mitgenommen werden.
  • Herreninsel und Fraueninsel: Für ein gutes Miteinander bitte Hunde anleinen und Hundetüten nutzen.
Das Schloss Herrenchiemsee liegt auf der Herreninsel im bayerischen Chiemsee. Erreicht werden kann die Insel mit dem Schiff der Chiemsee-Schifffahrt, die von verschiedenen Orten ablegt, ganzjährig nur von Prien a.Chiemsee und Gstadt.

Ja, im Augustiner-Chorherrenstift. Mehr Informationen in unserem Hochzeitsbereich.

Der bayerische König Ludwig II. beauftragte 1868 den Architekten Georg Dollmann mit den Entwürfen für ein bayerisches Versailles-Schloss. Es wurde 1878 bis 1886 gebaut, jedoch nie fertiggestellt.

Die Rohbauräume werden heute für Ausstellungen genutzt, sind ansonsten nicht öffentlich zugänglich.

Nein. Das Schloss Herrenchiemsee kann nur mit einer 30 - 35 minütigen Führung besichtigt werden. Diese werden für Kinder, für fremdsprachige Gruppen und auch für Sondergruppen angeboten. 

Der Bau des "neuen" Schlosses Herrenchiemsee wurde 1878 begonnen als Abbild von Versailles unter dem bayerischen König Ludwig II., der während der Bauphase die Baustelle besichtigte und währenddessen auf der Insel im Augustiner Chorherrenstift übernachtete. Daher trägt das ehemalige Kloster den Namen "Altes Schloss Herrenchiemsee". 

Die Zimmer im Schloss Herrenchiemsee sind unterteilt in neun Paradezimmer (Repräsentationsräume) und drei Wohnräume, 2 Kabinette und Durchgangsräume für den König. Der bekannteste Paraderaum ist der Spiegelsaal, das Esszimmer mit dem Tischlein-Deck-Dich-Mechanismus weltbekannt.

  • Das Porzellankabinett im Schloss Herrenchiemsee gehört zu den Wohnräumen des Königs Ludwig II., sie dienten als Ruheräume und waren zum Innenhof ausgerichtet. Der bekannte Kronleuchter ist ein Einzelstück aus der Meißner Porzellanmanufaktur.
  • Das Paradeschlafzimmer war das 1. vollendete Zimmer im Schloss. Es ist kein privates Schlafgemach, sondern dem Vorbild Versailles folgend ein öffentlicher Audienzraum. Jedoch benutzte König Ludwig II. dieses Zimmer nie, stattete es jedoch sehr viel prunkvoller und teurer aus als das Vorbild in Versailles. Es zählt zu einen der prächtigsten und kostbarsten Räume im 19. Jahrhundert und kostete König Ludwig rund 3 Mio. €. Ungefähr 4,5 kg Blattgold wurden alleine im Paradeschlafzimmer verarbeitet und die Vorhänge sind in feiner Reliefstickerei aus Silber und Gold. 
  • Der Spiegelsaal ist der bekannteste Paraderaum im Schloss Herrenchiemsee. Er verläuft auf der ganzen Gartenfront des Schlosses, ist 75 Meter lang, 13 Meter hoch und eine maßstabsgetreue Kopie der Spiegelgalerie von Versailles. Er ist zwei Meter länger als das Original, beherbergt 17 große Spiegel gegenüber den Fenstern, Deckengemälde, 33 Deckenlüster und 44 kerzenbestückte Standkandelaber. 
  • Da König Ludwig II. bevorzugte alleine zu essen, ließ er im Schloss Herrenchiemsee sowie in Schloss Linderhof einen versenkbaren Esstisch (sog. "Tischlein-deck-dich") einbauen, welcher ein Stockwerk tiefer gefahren werden konnte.
  • Die Kronleuchter können mechanisch herabgelassen werden, um sie mit Kerzen zu bestücken. Über dem Esstisch hängt der Besonderste. Der aufwendige Kronleuchter ist ein Einzelstück aus Meißner Porzellan. Bis heute weiß niemand den genauen Wert dieses Kronleuchters. 

Sehr viel. Die Inseln und das Schloss mit wenigen Besuchern besichtigen, eine große Schiffsrundfahrt auf dem Chiemsee machen, die vielen Museen, Theater  und Galerien besuchen, Shopping und Stadtbummel genießen, in Hallenbäder und Thermen entspannen. Unser Schlechtwetterprogramm sorgt für gute Laune!

Viele Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten sind nach den Kriterien von "Reisen für Alle" zertifiziert.  Unsere Vorschläge für Ihren barrierefreien Urlaub.

Barrierefreie Toiletten stehen auf der Herreninsel im BIZ, in der Schlosswirtschaft, im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss zur Verfügung. Im Museum Augustiner-Chorherrenstift und im Neuen Schloss gibt es Aufzüge. Im BIZ gibt es zudem eine „Toilette für alle“ mit Wickeltisch sowie höhenverstellbarer Pflegeliege mit Patientenheber.

Auf der Fraueninsel stehen keine öffentlichen barrierefreien Toiletten zur Verfügung. Besucher der Gaststätten "Zur Linde" und "Klosterwirt" können deren barrierefreie Toilette nutzen.

Flossbauen, mit Naturführern am Chiemseeufer entlang Tiere und Natur erforschen, Brauchtum und Kultur erleben, Betriebsbesichtigungen und Entschleunigung -  unsere Vorschläge für Ihren Firmenausflug >>

Führungen und Erlebnisse 
Führungen und Erlebnisse 

Führungen und Erlebnisse