Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Böfflamott mit Brezenserviettenknödel

Traditionelles bayerisches Gericht - präsentiert vom Hotel zur Post in Rohrdorf

Bildergalerie
böfflamott.jpg
Rezeptzutaten
Zutaten für 4 Personen  
1,2 kg Rinderschulter
1 Bund Suppengemüse

50 g

Butter
  Mehl
250 ml Rotwein
50 ml Brandweinessig
2 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren, 10 Pfefferkörner  
8 Brezen vom Vortag
500 ml Milch
4 Eier
1 Zwiebel
etwas Petersilie
  1. Suppengemüse in 1 cm dicke Würfel schneiden.
  2. Mit Rotwein, Essig und 500 ml Wasser und den Gewürzsäckchen aufkochen und auskühlen lassen.
  3. Das Fleisch eine Nacht in die Beize legen.
  4. Das Fleisch aus der Beize nehmen, kräftig mit Salz & Pfeffer würzen, in einer Pfanne scharf anbraten und in der Beize ca. 2 – 3 h fertig kochen.

Einbrenne:

Butter in einem Topf schmelzen, mit Mehl stäuben.

Soße:

Mit der Beize (ohne Gemüsesäckchen) aufgießen, aufkochen lassen und pürieren.

Wir spicken das Fleisch vor dem Beizen immer mit Karotten, Sellerie, Lauch und Rinderzunge. Im Privathaushalt ist das nicht nötig, aber auch machbar.

Brezenserviettenknödel:

  1. Brezen in 0,5 cm Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel in Würfel anschwitzen mit Milch ablöschen.
  3. Die Brezen mit Zwiebelmilch aufweichen lassen, mit Eier, Pfeffer & Salz, Petersilie verkneten, in Alufolie einrollen und 30 min in siedendem Wasser köcheln.

Zum Anrichten das Böfflamot in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Brezenserviettenknödel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Alles auf einem Teller anrichten, mit der Soße übergießen und mit Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Seitenverlinkung Rezepte