Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Kartoffelnudeln mit Sauerkraut

Selbstgemachte Kartoffelnudeln und Sauerkraut ein deftiger Genuss.

Rezeptzutaten
Kartoffelnudeln-mit-Sauerkraut.jpg
Zutaten für 4-6 Personen 
800 gmehlige Kartoffeln
1großes Ei
100-120 gMehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat frisch gerieben 
Butterschmalz, Schweineschmalz oder neutrales Öl zum Ausbacken 
Für das Sauerkraut: 
1kleine Zwiebel
150 ggeräuchertes Wammerl (Bauchspeck)
2 ELSchmalz oder Öl
500 gSauerkraut
1 TLKümmel
20Wacholderbeeren
2Lorbeerblätter
  1. Die Kartoffeln waschen und in einem Kartoffeldämpfer weich kochen. (Ist kein Dämpfer vorhanden, im Siebeinsatz oder im Wasser weich kochen. Das Wasser abschütten und die Kartoffeln im heißen Topf noch etwas ausdampfen lassen). Die Kartoffeln dürfen nicht wässrig sein.
  2. Kartoffeln pellen und noch heiß auf der Kartoffelreibe reiben oder durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche pressen. In die Mitte einer Vertiefung drücken, Ei, Mehl, reichlich Salz, Pfeffer und Muskat hineingeben. Schnell einen lockeren Teig kneten, bei Bedarf etwas Mehl dazugeben. Sofort auf der bemehlten Arbeitsfläche walnussgroße Stücke abzupfen, mit der flachen Hand "wuzeln" (zu kleinen Nudeln rollen), an den Rand der Arbeitsplatte schieben, den ganzen Teig verarbeiten.
  3. Für das Sauerkraut die Zwiebel und das Wammerl in Würfel schneiden. Das Schmalz oder Öl erhitzen, Zwiebel und Wammerl darin anbraten. Das Sauerkraut hinzufügen, den Kümmel, die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter zugeben und alles dünsten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugießen und auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen. Wenn Sie das Gericht als Beilage zu Fleisch servieren, legen Sie das Fleisch gleich auf das Kraut und erhitzen es langsam mit.
  4. Reichlich Schmalz oder Öl in einer schweren Pfanne erhitzen, die Kartoffelnudeln beidseitig schön braun braten.
  5. Die Kartoffelnudeln passen hervorragend zu Blunzen und Leberwurst (Blut- und Leberwurst), geräuchertem Ripperl, Würsteln oder Ähnlichem.

Einen guten Appetit wünscht das "Chiemgauer Schmankerl-Kochbuch" von Christine Haslbeck!

Seitenverlinkung Rezepte