Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Almeinkehr im Rottauer Tal - Rundwanderung ab Rottau

Schwierigkeit Mittel
Länge 10.6 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 454 m Abstieg 454 m
Höchster Punkt 1003 m Niedrigster Punkt 549 m

Leichte bis mittlere Tour durch schattigen Bergwald durch's Rottauer Tal.

Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, Heilklima, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, botanische Highlights
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Die aussichtsreiche Wanderung führt auf gut ausgebauten Wegen hinein ins Rottauer Almengebiet zur Weissen-Alm. An der Weissen-Alm könnt ihr euch stärken und habt gleichzeitig einen tollen Ausblick auf den Rottauer Hausberg, die Gedererwand. Zurück geht's ohne größere Höhenunterschiede, vorbei am Berggasthof Adersberg wieder nach Rottau zum Ausgangspunkt.

Wegbeschreibung

Wir starten die Tour am Wanderparkplatz an der Adersbergstraße und gehen diese bergan. Nach dem Holzlagerplatz halten wir uns links und gehen ins Rottauer Tal. Auf einem gut ausgebauten Forstweg kommen wir nach ca. einer ¾ Stunde an der Vorderalm vorbei. Links sehen wir die Almhütte (nicht bewirtet) und einen Holzbrunnen. Wir halten uns aber rechts und gehen die Forststrasse weiter Richtung Weissen-Alm. Nach einer Almeinkehr gehen wir ein kurzes Stück den Weg wieder zurück, bis wir linkerhand die Abzweigung Richtung Berggasthof "Adersberg" nehmen. Auch dieser Forstweg ist gut ausgebaut und bringt uns ohne größere Höhenunterschiede weiter. Der letzte Teil des Weges ist ein schmaler, schöner alter Pfad, der uns über Almwiesen zu ein paar Fischweihern führt. Zurück nach Rottau können wir entweder über die ausgebaute Straße gehen, oder über einen schmalen Steig, der unterhalb des Gasthofes beginnt (links am unteren Parkplatz). Dieser schöne schmale Pfad führt durch den Wald, am Nussbaum vorbei, in den Mühlwinkel nach Rottau.

Untergrund: Forstwege, Waldwege und Strasse

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe empfohlen!

Tipp des Autors

Ideal für heiße Tage. Almeinkehr auf der Weissen-Alm, die Vorderalm ist nicht bewirtet!

Wenn Ihr kleine Kinder dabei habt, könnt ihr euch in der Tourist-Info Grassau eine Kinderkraxe (bis22 kg) ausleihen. Telefonische Reservierung 08641/697960

Buchempfehlungen des Autors

"genial vital" Karte (1 : 20.000) erhältlich in den Tourist-Infos Grassau und Rottau oder unter www.grassau.de/prospektbestellung kostenlos bestellen

Startpunkt Wanderparkplatz an der Adersbergstrasse
Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Prien a. Cheimsee mit der Buslinie 9505 Prien - Reit im Winkl - Prien, Haltestelle Rottau/Tourist-Information oder im Sommer mit der Chiemseringlinie.

PKW Von der A8 kommend, Ausfahrt Bernau und weiter ins Achental Richtung Grassau. An der Orteinfahrt Rottau befindet sich rechts ein kostenloser Wanderparkplatz an der Adersbergstraße. Hier ist auch der Startpunkt der Tour.
Parken Tourist-Information Rottau, am Maibaum oder auf dem Wanderparkplatz an der Bundesstraße 305 in Richtung Bernau (Adersbergstraße)

Downloads

Weitere Informationen

www.grassau.de/wandern

Quelle

Grassau & Rottau im Chiemgau - Urlaub zwischen Almen und Chiemsee