mit abstand die schönste zeit

Corona-Informationen zu Ihrem Urlaub >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Bergtour

Brünnsteinhaus über das Gießenbachtal

Schwierigkeit Mittel
Länge 4.8 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 639 m Abstieg 44 m
Höchster Punkt 1342 m Niedrigster Punkt 750 m

Schöner Anstieg durch Wald- und Almgebiet, vorbei am Naturfreundehaus und Herren-Alm (nicht bewirtschaftet) zum Brünnsteinhaus vom Gießenbachtal aus.

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Streckentour, botanische Highlights
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Schöner Anstieg durch Wald- und Almgebiet ausgehend vom Parkplatz "Gießenbach" im Gießenbachtal. Das erste Stück führt über eine Forststraße, bis rechterhand das Naturfreundehaus liegt. neben dem Naturfreundehaus führt der AV-Weg 653 durch den Wald in Serpentinen bergauf. Hier können vor allem im Frühsommer zahlreiche Orchideen wie Frauenschuh, Maiglöckchen und Knabenkraut sowie viele andere Blumen wie Waldvöglein, Enzian und Mehlprimeln am Wegesrand entdeckt werden. Über Almgebiete führt der Weg weiter bis zur Herren-Alm (nicht bewirtschaftet). An der Herren-Alm vorbei den Weg entlang nochmals durch ein kleines Waldstück, bis man die letzten Meter bis zur Fahrstraße über Wiesen marschiert. Auf der Fahrstraße rechts halten. Bei einer Kreuzung (linkerhand sieht man vor sich die Bergwachthütte) links abbiegen und nun hat man den letzten Anstieg bis man das Brünnteinhaus erreicht.

Am Brünnsteinhaus hat man ein wunderbares Panorama vom Kaisergebirge bis in die Zentralalpen.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Hinteres Gießenbachtal zunächst dem Forstweg entlang des Gießenbachs folgen. Den Abzweig an der Stubler Alm links liegen lassen und gelangen auf den AV-Weg 653 zum Naturfreundehaus. Am Waldrand rechts weist der Wegweiser auf den AV-Weg 653 Richtung Brünnsteinhaus. Dieser Weg geht in steilen Serpentinen durch den Wald, wobei hier vor allem im Frühsommer zahlreiche Orchideen wie Frauenschuh, Maiglöckchen und Knabenkraut sowie viele andere Blumen wie Waldvöglein, Enzian und Mehlprimeln am Wegesrand entdeckt werden können.

Nach dem Wald führt der Weg über Almgebiet weiter zur Herrenalm, an dieser vorbei und stetig bergan Richtung Himmelmoosalm. Auf dem Fahrweg (AV-Weg 651) rechts abbiegen und das Panorama Richtung Kaisergebirge und Zentralalpen, welches sich eröffnet, bewundern. Auf dem Fahrweg weiter bis zur nächsten Abzweigung bei der Bergwachthütte, hier links gehen (von rechts kommt der Weg aus der Mühlau hinauf) und kurz darauf ist das Brünnsteinhaus erreicht.

Am Brünnsteinhaus hat man ein wunderbares Panorama vom Kaisergebirge bis in die Zentralalpen.

Wer ganz auf den Brünnsteingipfel will, der sollte auf jeden Fall trittsicher und schwindelfrei sein. Über den Dr. Julius Mayr Steig (einem leichten Klettersteig) kann man in ca. 45 Minuten ab dem Brünnsteinhaus den Gipfel erreichen. Alternativ geht es über die Himmelmoos Almen und einem teilweise drahtversicherten Steig.

Sicherheitshinweis

Die allgemeine Notrufnummer ist die 112.

Die 10 Bergwanderregeln des DAV finden Sie hier.

Ausrüstung

Empfehlenswert sind bei der Bekleidung Wander- bzw. Bergschuhe. Ein Pullover oder Jacke sowie ein Anorak (mit Kapuze) sind trotz schönem Wetter empfehlenswert, da das Wetter umschlagen kann.

In den Rucksack gehört eine Trinkflasche, Proviant, (Unter-)Wäsche zum Wechseln, Geld/Ausweis/Handy, Sonnenschutz, Papiertaschentücher, kleines 1. Hilfe Set sowie persönliche Medikamente. In den Übergangsmonaten empfiehlt sich auch Mütze und Handschuhe.

Startpunkt Parkplatz Hinteres Gießenbachtal
PKW Von München führt die Strecke auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg. Beim Inntaldreieck biegt die Autobahn A93 Richtung Kufstein, Innsbruck und Brenner ab. Nach ca. 20 km Fahrt in südlicher Richtung kommt die Autobahnabfahrt Kiefersfelden (Anschlussstellennummer 60).

Die Autobahnausfahrt Kiefersfelden nehmen, dann weiter Richtung Kiefersfelden (1. Ausfahrt im Kreisverkehr). An der großen Kreuzung links Richtung Ortszentrum abbiegen und der Straße bergab folgen. Vor dem Kieferbach rechts in die Thierseestraße abbiegen (rechts befindet sich ein Lebensmittelgeschäft) und der Thierseestraße folgen. Nach ca. 3 km rechts Richtung Breitenau abbiegen. Dieser Straße bergan ca. 4,5 km folgen bis zum Parkplatz Hinteres Gießenbachtal.

Parken Am Parkplatz Hinteres Gießenbachtal stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Downloads

Weitere Informationen

Brünnsteinhaus

Quelle

Gemeinde Oberaudorf