Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Grenzenlos Wanderweg Prien–Aschau

Schwierigkeit Mittel
Länge 14.8 km Dauer 03:50 h
Aufstieg 346 m Abstieg 274 m
Höchster Punkt 635 m Niedrigster Punkt 532 m
Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, Streckentour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Die angegebenen Zeiten sind Richtwerte ohne Pausen. Die Zeiten können je nach eigener Kondition und Pausen stärker abweichen.

Von Prien aus geht es den gleichnamigen Fluß entlang ins Eichental (linke Seite vom Fluß), am Schützenwirt vorbei zum E-Werk. Wir folgen den Weg über Kaltenbach nach Hub (rechts Schleife oder linke Schleife) und gehen etwas bergauf nach Bauernberg (Golfplatz). In Vachendorf geht es rechts hinunter zurück zur Prien, über die Mühle nach Wildenwart. Kurz vor Wildenwart gehen wir im Wald (links) den Steig (Herzogweg) entlang nach Oed. Wir überqueren wieder die Prien und verlassen den Wald und gehen nach Dösdorf. Von dort aus hinauf zum Leitenberg. Nach der Autobahnbrücke führt der Weg wieder hinunter ins Tal der Prien. Von hier aus folgen wir den Priendammweg bis nach Aschau.

Wegbeschreibung

stellenweise sehr schmale steile Wege/Pfade, gutes Schuhwerk erforderlich.
Bei 10 Minuten pro Kilometer ist man ca. 2,50 h unterwegs bis nach Aschau.
Startpunkt Zentrum Prien/Eichental
Öffentliche Verkehrsmittel zwischen Prien und Aschau fährt die Chiemgaubahn (mit Zwischenhaltestellen)

Downloads

Weitere Informationen

http://www.tourismus.prien.de/de/main/grenzenlos_wanderweg_.htm

Quelle

Prien Marketing GmbH