Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Mountainbike

MTB Tour Kampenwand - genial vital Tour 6

Schwierigkeit Schwer
Länge 23.1 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 1203 m Abstieg 1203 m
Höchster Punkt 1453 m Niedrigster Punkt 548 m
Die"Königsetappe" führt Sie durch das Rottauer Tal mit steilen Anstiegen zur Kampenwand. Herrlicher Blick auf den Chiemsee!
Eigenschaften Etappentour, Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Sie starten wie bei den Touren „Rottauer Tal“ und „Hochplatte“ durchs Rottauer Tal, vorbei an der Hachau, bis zur großen Kreuzung nach der Vorder Alm. Hier folgen Sie nach rechts der Beschilderung zur Kampenwand. Bis zur Maurer und Weissen Alm gibt es keine besonderen Schwierigkeiten zu überwinden. An der Maurer Alm endet der ausgebaute Weg, hier müssen Sie ein Stück über die Almwiesen (Maurer und Weissen Alm) fahren. Nach der Maureralm kommen Sie wieder auf einen gut ausgebauten Weg der hier sogar ein Stück abwärts führt. Jetzt treffen Sie auf den Weg aus Bernau, der vom Gschwendt her kommt. Nach einem kurzen Anstieg geht es noch mal rasant abwärts bevor es dann richtig zur Sache geht. Der erst Teil, rund um die Maiswand ist noch recht einfach. Wirklich steil und schwer wird es dann ab Gori- und Schlechtenberg Alm. Das letzte Stück vor dem Ziel, der Steinling Alm ist dann wieder etwas leichter. An der Steinling Alm haben Sie Ihr Tagesziel in rund 1.450 m erreicht. Hier genießen Sie die Aussicht bei einer gemütlichen Einkehr. Wer noch genug Kraft hat, kann in rund einer ¾ Stunde noch das Gipfelkreuz erklimmen. Der Gipfel liegt in einer Höhe von 1.668 m.

Die Rückfahrt erfolgt auf dem gleichen Weg wie die Auffahrt.

Untergrund: Forstwege und ein kleines Stück Teerstraße.

Wegbeschreibung

Sie starten in Rottau an der Bundesstraße 305. Wanderparkplatz Adersbergstraße.
Buchempfehlungen des Autors

"genial vital" Radkarte 1:20 000. Erhältlich in den Tourist-Infos Grassau und Rottau oder unter www.grassau.de

Startpunkt Rottau, Bundesstraße (Adersbergstraße)
Parken Rottau, Bundesstraße (Adersbergstraße)

Downloads

Quelle

Markt Grassau