Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Wanderung

Nr. 01 Von Sachrang nach Walchsee

Schwierigkeit Leicht
Länge 10.5 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 174 m Abstieg 254 m
Höchster Punkt 781 m Niedrigster Punkt 655 m
Landschaft

Gleich zu Anfang ein Tipp zu dieser schönen Wanderung nach Tirol. Sie führt überwiegend auf einer schmalen Teerstraße und ist auch bei Regen machbar, aber kein Rundwanderweg. Wenn Sie nicht wieder 10 km zurückgehen möchten, erkundigen Sie sich nach den Busverbindungen oder lassen Sie sich abholen. Ihr Kfz können Sie am Parkplatz Geigelsteinaufstieg kurz vor Sachrang abstellen.

Ausgangspunkt ist der Dorfplatz in Sachrang. Sie überqueren die Staatsstraße und sind nach wenigen Metern am Waldrand, gehen an der Sprungschanze vorbei über den Weiler Aschach Richtung Süden. In Aschach erinnert der Müllner-Peter-Hof an den legendären Peter Huber, den "Müllner-Peter von Sachrang", dessen Leben verfilmt und in einem Roman beschrieben wurde. Nachdem Sie die "Ferienwelt Oberes Priental" durchquert haben, überschreiten Sie den alten Grenzstreifen und schon sind Sie in Tirol. Vor Ihnen steht die eindrucksvolle Bergkulisse des Zahmen Kaisers. Begleitet von der abwechslungsreichen Voralpenlandschaft mit seinen alten Tiroler Bauernhäusern, einem kurzen Ausblick auf das entfernte Kufstein am Inn, erreichen Sie ein kleines Waldstück, das Sie durchqueren, um dann in den Ort Rettenschöss abzusteigen. Weiter geht es Richtung Osten bis Meierried, dann überqueren Sie die Brücke, biegen rechts ab und Ihr Weg führt Sie durch die moorige Ebene „Schwemm“. Nach ca. 2 1/2 Std. überschreiten Sie den Ramsbach und sind am Ziel, dem Walchsee, und jetzt heißt es Bleiben, Ausruhen und Baden.

Downloads

Quelle

Tourist Info Aschau i.Chiemgau