im november keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Bergtour

Nr. 04 Von Hainbach zur Dalsen Alm

Schwierigkeit Leicht
Länge 3.4 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 416 m Abstieg 45 m
Höchster Punkt 1084 m Niedrigster Punkt 665 m
Landschaft


Gleich zu Anfang ein Tipp: Wollen Sie nicht nur zu den Dalsen–Almen gehen, sondern weiter über den Geigelstein nach Sachrang, besorgen Sie sich vorher einen Busfahrplan oder bringen Sie ein Fahrzeug zum Zielpunkt Ihrer Wanderung.
Entweder kann die Nr. 4 als Abstieg benutzt werden, wenn Sie vom Wanderweg Nr. 20 von der Kampenwand oder von der Hofbauern Alm herübersteigen, oder aber auch andersherum als Aufstieg, der über den Weitlahner zum Geigelstein führt.
Und die dritte Möglichkeit: Der 4er ist der Weiterweg nach Osten über die Dalsen-Almen hinunter ins Achental nach Schleching.
Wie auch immer, der Ausgangspunkt der 4er Wanderung ist der Parkplatz in Hainbach. Der gut ausgebaute Weg führt gemütlich bergauf durch einen Mischwald entlang des romantischen Klausgraben-Baches. Das letzte Viertel steigt etwas steiler an, und aus dem Wald kommend erreichen Sie nach ca. 1 Std. und rund 3 km den Sattel auf ca. 1050 m Höhe. Auf dem Ostteil dieses Übergangs zwischen dem Priental und dem Achental stehen die Dalsen-Almen. Hier stoßen Sie wir auf den Wanderweg Nr. 20, dessen Markierung nach rechts (S) zum Geigelstein (ca. 8 km / 4 ½ Std) bzw. nach Sachrang (15 km / 6 ½ Std) oder nach links (N) zur Kampenwand führt. Um aber bei einer leichten Tour zu bleiben, nehmen Sie den selben Weg wieder zurück ins Tal.

Downloads

Quelle

Tourist Info Aschau i.Chiemgau