mit abstand die schönste zeit

Corona-Informationen zu Ihrem Urlaub >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Bergtour

Oberaudorfer Almen Aufstieg vom Gießenbachtal, Kiefersfelden

Schwierigkeit Mittel
Länge 6.4 km Dauer 02:31 h
Aufstieg 397 m Abstieg 397 m
Höchster Punkt 1116 m Niedrigster Punkt 750 m
Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
die Oberaudorfer Almen wurden bereits im Salbuch der Auerburg im Jahre 1478 erwähnt. Ihre Anfänge mögen wohl weiter zurückliegen.

Wegbeschreibung

Kurz nach dem Parkplatz, unmittelbar vor der Hütte des Forstamtes zweigt auf der linkenStraßenseite aufsteigend ein Wirtschaftsweg ab, dem wir nun folgen. Der Weg führt zunmächst steil beran, stets durch Wald und mündet nach vca. 45 Minuten Gehzeit in eine sehr breite Forststraße. Dieser folgen wir jedoch nicht, sondern wenden uns nach rechts zu einem Almweg, der uns bei einer alleinstehhenden Almhütte in die freuen Hänge des Almgebietes der Oberaudorfer Almen bringt. Wir folgen dem Almweg der zunächst ohne Steigung westwärts führt. Bei einem Bachlauf wendet sich die Wegrichtung nach Norden und wir gelangen bergwärts zur ersten Hütte der Oberaudorfer Almen. Nach 300 Metern bergab überqueren wir den Alpbach und befinden uns im Hüttenbereich des Almgebietes.Wir wandern jetzt bis zur obersten Hütte (Brunen). Der Ausblick nach Osten iast hier besonders reizvoll, der Blick reicht hinüber zu den Gipfeln das Zahmen Kasiers und den Höhen der Chiemgauer berge. Vor hier folgen wir bergab dem AV-Weg 656 (bergwärts führt er zur Wirtsalm) ubnd gelangen nach wenigen Minuten in einen herrlichen Mischwald. In diesem geht es jetzt steiler bergab, an sehenswerten Wasserfällen vorbei und erreichen nach gut einer halben Stunde die Wegkreuzung am Gießenbach. Nach Überquerung einer Brücke können wir das Naturschauspiel der hinteren Gießenbachklamm bestaunen und gelangen nach 10 Minuten an den Ausgangspunkt am Parkplatz zurück.
Startpunkt Kiefersfelden Parkplatz hinteres Gießenbachtal
Öffentliche Verkehrsmittel keine
PKW von der A93, Ausfahrt Kiefersfelden über den Autobahnzubringer an der Staatsstrasse 1093 links in den Ort, an der Fußgängerampel (Edeka-geschäft) rechts in die Thierseestraße einbiegen und dieser ca. 3 km folgen bis zur Abzweigung Breitenau, bergwärts in den Weiler Breitenau, ab hier ca. 5 km den weiteren Verlauf aufwärts der Teerstaße folgen, diese gehts bald in eine Schotterstraße über bis Sie den "Parkplatz hinteres Gießenbachtal" erreichen
Parken Parkplatz hinteres Gießenbachtal

Downloads

Quelle

Kaiser-Reich Tourist Info Kiefersfelden