Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Oberes Alztal von Truchtlaching

Schwierigkeit Leicht
Länge 12.7 km Dauer 03:15 h
Aufstieg 80 m Abstieg 80 m
Höchster Punkt 545 m Niedrigster Punkt 505 m

Die Alz entspringt in Seebruck dem Chiemsee und ist insgesamt nur rund ca. 60 km lang bevor sie in den Inn mündet.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Alz entspringt in Seebruck dem Chiemsee und ist insgesamt nur rund ca. 60 km lang bevor sie in den Inn mündet.

Wegbeschreibung

Wir starten in Truchtlaching und folgen der Wegweisung „Klosterradweg“ die Pattenhamer Straße leicht bergauf. Bei der Abzweigung nach Ebering folgen wir weiter dem „Klosterradweg“ links durch den Wald und zur Staatsstraße 2093 – der wir ein kurzes Stück folgen und nehmen dann die Abzweigung links nach Niesgau, hier treffen wir wieder auf die Alz, wir folgen dem „Klosterradweg“ bis nach Offling und weiter der Staatsstraße 2093 links ein kurzes Stück und biegen wieder links ein, in der Ferne sind bereits die Türme der Klosterkirche Baumburg, dem ehemaligen Augustiner Chorherren Stift zu sehen. Wer will kann weiter geradeaus der Wegweisung „Klosterweg“ zum Kloster Baumburg folgen. Wir nehmen auf unserem Weg die Abzweigung „Alzfähre“ Richtung Garsch und folgen dem Weg bergab zur Alz. Zum Übersetzen bedienen wir einfach die vorhandene Glocke und warten bis uns die „Seilfähre“ abholt und übersetzt (bitte vorab im Gasthaus Roiter über die Fährzeiten informieren). Das idyllisch gelegene Gasthaus „Roiter“ lädt zu einem kleinen Zwischenstopp ein, bevor wir weiter auf dem „Klosterradweg“ über Mörn und Höllthal bis zur Abzweigung nach Truchtlaching kommen. Wir biegen links über „Apperting“ ein und gehen entlang der Alz zurück nach Truchtlaching. Zur Stärkung kann bei einem unserer Wirte eingekehrt werden oder man nimmt im Alzbad ein erfrischendes Bad in der Alz.

Sicherheitshinweis

Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auf unebenen Wegen geben.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auf unebenen Wegen geben.

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps

Ausrüstung

Tragen Sie stets dem Wetter angepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Auch bei kleinen Wanderungen.

Nehmen Sie Flüssigkeit und eine kleine Verpflegung mit auf die Wanderung.

Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.

Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Tipp des Autors

Alzbad Truchtlaching, Alzfähre

Startpunkt Alzbad Truchtlaching
Parken

Alzbad Truchtlaching, kostenpflichtig

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland