Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Mountainbike

Staffenrunde

Schwierigkeit Mittel
Länge 20.2 km Dauer 03:20 h
Aufstieg 729 m Abstieg 725 m
Höchster Punkt 1187 m Niedrigster Punkt 536 m
Abwechslungsreiche Runde von Marquartstein über Grassau und Rottau hoch zum aussichtsreichen Almgelände am Staffen.
Eigenschaften Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wegbeschreibung

Los geht’s direkt an der Hochplattenbahn im Marquartsteiner Ortsteil Niedernfels. Alternative Startorte sind Grassau (Tourist Info) und Rottau (Tourist Info). Vom Parkplatz der Hochplattenbahn fährt man am Märchenpark vorbei und auf «Schleichwegen» nach Grassau (siehe auch Tour 18 «Märchenpark Runde»). Auf dem ebenen Radweg entlang der Hauptstraße nach Rottau kann man noch Kraft tanken, bevor die eigentliche Bergfahrt zum Staffen beginnt. Aber keine Angst! Die feine Forststraße am Rottauer Bach entlang leitet anfangs flach hinein ins schattig-kühle Rottauer Tal. Nach der Vorderen Rottauer Alm wendet man sich an einer großen Forstweg-Kreuzung nach Osten und fährt bald in einer großen Rechtskehre durch weitläufiges Almengelände zu einem Abzweig. Hier geht’s links zur nahegelegenen Staffn-Alm an der Bergstation der Hochplattenbahn. Wer die Runde noch ausbauen möchte, fährt an dem Abzweig geradeaus und steil hoch zur Piesenhauser Hochalm. Wieder zur Staffn-Alm: Hier lockt eine schöne Sonnenterrasse zur Einkehr. Anschließend rollt man auf breitem, aber steilem Fahrweg (Trail Toleranz!) wieder hinunter zum Ziel an der Talstation der Hochplattenbahn.

Tipp des Autors Eine lohnende Verlängerung der Tour führt zur Piesenhauser Hochalm (siehe auch Tour 17 «Hochplatten Runde»)
Startpunkt Parkplatz an der Hochplattenbahn
Öffentliche Verkehrsmittel Mir der Buslinie 9505 Prien - Reit im Winkl - Prien, Haltestelle Marquarstein/Rathaus
PKW Von der Autobahn A8 kommend, Ausfahrt Grabenstätt und weiter Richtung Grassau, Marquarstein.
Parken Parkplätze an der Hochplattenbahn oder alternativ in Grassau/Hefterparkplatz und Rottau Wanderparkplatz an der Adersbergstraße.

Downloads

Quelle

Markt Grassau