Aktuelles zum corona-virus:

Informationen und Einschränkungen >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Fernwanderweg

Via Alpina (Violetter Weg) im Chiemsee-Alpenland

Schwierigkeit Mittel
Länge 76.8 km Dauer 30:00 h
Aufstieg 5213 m Abstieg 4664 m
Höchster Punkt 1847 m Niedrigster Punkt 467 m

Fernwanderweg von Slowenien über Österreich nach Deutschland. Der hier beschriebene Verlauf der Mehrtagestour betrifft die Abschnitte rund um die Region Chiemsee-Alpenland (A 47 - A 52: Marquartstein – Kampenwand – Priener Hütte – Sachrang – Spitzsteinhaus – Oberaudorf – Brünnsteinhaus – Rotwandhaus

Eigenschaften Etappentour, Einkehrmöglichkeit, faunistische Highlights, botanische Highlights
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Auf 66 Etappen führt die violette Route der Via Alpina von Slowenien über Österreich nach Deutschland. Auf dem Weg von den Östlichen Julischen Alpen bis ins Allgäu werden die Steiner Alpen, die Karawanken, die Steirischen Alpen, die Niederen Tauern, der Dachstein, die Salzburger Alpen, die Berchtesgadener Alpen, die Chiemgauer Alpen, die Bayrische Voralpen und die Ammergauer Alpen durchquert.

Der hier beschriebene Verlauf betrifft die Abschnitte rund um die Region Chiemsee-Alpenland (A 47 - A 52).

Übernachtungsmöglichkeiten für die Mehrtagestour:

- SonnenAlm oder in Aschau im Ortszentrum

- Priener Hütte oder im Bergsteigerdorf Sachrang im Ortszentrum

- Spitzsteinhaus

- Oberaudorf Ortszentrum

- Brünnsteinhaus

- Rotwandhaus

Die Übernachtungsmöglichkeiten auf alle Fälle im Vorraus reservieren.

Wegbeschreibung

Marquartstein – Kampenwand – Kampenwand-Bergstation – Weitlahnerkopf – Roßalm – Priener Hütte – Sachrang – Spitzsteinhaus – Inntal – Erl – Oberaudorf – Brünnsteinhaus – Großen Traithen – Ursprungtal – Rotwandhaus

Sicherheitshinweis
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
  • Fernglas für die herrliche Aussicht
Ausrüstung
  • Planen Sie bei längeren Etappen ausreichend Pausen ein und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Weitere Tipps und Hinweise zum Wandern

Tipp des Autors

Übernachtungsmöglichkeiten im Vorraus reservieren!

Startpunkt Tourist Infomation Marquartstein

Downloads

Weitere Informationen

ww.via-alpina.org

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus