Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Wandern von Brannenburg aus - Bergtour zum Wendelstein über Aipl und die Mitteralm

Schwierigkeit Schwer
Länge 9.3 km Dauer 05:15 h
Aufstieg 1371 m Abstieg 67 m
Höchster Punkt 1811 m Niedrigster Punkt 504 m
Bergtour zum Wendelstein über Aipl und die Mitteralm...
Eigenschaften Bergbahnauf-/-abstieg, Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Gipfel-Tour, Streckentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Diese Wanderung ist für den eher anspruchsvolleren Bergsteiger bestens geeignet. Auf einer Länge von gut 9 Kilometern kann man das wunderbare Gebiet rund um den Wendelstein genauer erkunden. Vorbei an urigen Bergdörfern über weitläufige Wiesenhänge und schattenspendende Waldlandschaften ist die Tour nicht nur aussichtsreich sondern auch ein wahres Naturerlebnis. Einkehrmöglichkeiten bieten beispielsweise die Mitteralm und das Wendelsteinhaus. Der Wendelsteingipfel ist ein Garant für einen einzigartigen Rundumblick über die Täler des Rosenheimer und Tegernseerlandes sowie auf die beeindruckende Alpenkette. Die Wendelsteinhöhle sowie der Geopark Wendelstein sind weitere Höhepunkte auf dieser Wanderung.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Talbahnhof der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg. Vom Talbahnhof der Wendelstein-Zahnradbahn in Waching folgen Sie der blauen Wendelsteinmarkierung, die Sie auf dem Hauptweg (Europäischer Fernwanderweg) zunächst nach St. Margarethen und dann über die Schönleite den Mühlbach entlang nach Aipl führt. Weiter geht’s zur Mitteralm - rechterhand die Hochsalwand. Die Wanderung führt weiter bergwärts bis auf die Höhe der Reindlalm. Dort an der Wegkreuzung links bis zur Zellerscharte aufsteigen. Nun geht es etwa 100 Höhenmeter bergab und dann ein letztes anstrengendes Stück bergauf. Vorbei am Wendelsteinkirchlein und in ca. 20 Min. bis zum Gipfel. Der Abstieg ist mit der Zahnradbahn möglich.

Sicherheitshinweis
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Tipp des Autors Eine deftige Brotzeit auf der Alm entlohnt den anstrengenden Aufstieg! Zurück zur Talstation geht es mit der Zahnradbahn.
Startpunkt Talbahnhof der Wendelsteinbahn
Öffentliche Verkehrsmittel Mit dem Zug nach Brannenburg (Rosenheim-Kufstein). Vom Bahnhof sind es etwa 30 Minuten bis zum Talbahnhof der Wendelsteinbahn.
PKW A93 – Ausfahrt Brannenburg. Weiter in Richtung Brannenburg. An der Ampel geradeaus entlang der Sudelfeldstraße bis Sie die Talstation auf der rechten Seite sehen.
Parken Talbahnhof der Wendelsteinbahn.

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus