Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Wandern von Rott a. Inn aus - Auf dem Weg des Wassers

Schwierigkeit Leicht
Länge 3.1 km Dauer 01:00 h
Aufstieg 52 m Abstieg 52 m
Höchster Punkt 491 m Niedrigster Punkt 444 m
Wanderung zur Mariengrotte und zum Stifterbründl.
Eigenschaften Rundtour, suitableforfamilies, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Der Weg ist gut ausgebaut und verläuft teilweise durch den Wald. Für Radfahrer nicht geeignet.

Wegbeschreibung

Gehen Sie vom historischen Brunnen im Kaiserhof zwischen Gasthof und Kirche auf die Rosenheimer Straße (RO 41) zu. Diese führen abwärts an den beschilderten Häusern der früheren Klosterschneiderei und Klosterbinderei vorbei bis zum restaurierten Wasserhäusel der ehemaligen Brauerei, das aus der Quelle im höher gelegenen Sommerkeller gespeist wurde.

Den Gehsteig weiter abwärts liegen links noch erkennbar die Fundamentreste der alten Klostermühle, zu der früher der Mühlbach aus einem Stauweiher des Rabenbaches das Wasser brachte; am Beginn der RO41-Linkskurve in die kleine Straße nach Ritzmehring bis zum Ortsschild Dobl, hier ist der weitere Weg des Wassers ausgeschildert ; es geht nach dem Schild kurz den Rockerlhang hinauf und dann nach links den Rasenweg am Verlauf der heute nicht mehr vorhandenen Mühlbachrinne entlang, vorbei an der Marienkapelle und der Tuffsteingrotte mit einer Marienstatue und Bernadette-Figur; geradeaus weiter führt der Weg oberhalb des Rabenbachs zum Stifterbründl und dann auf einer neuen Holzbrücke über einen tief eingeschnittenen Seitengraben, von der Brücke aus lassen sich links Reste der alte Stauwehrmauer erahnen.

Danach geht’s den Hang hinauf aus dem Wald heraus; der Pfad verläuft weiter in Richtung Arbing auf die Kreisstraße RO 45 zu; dort den Gehweg neben der Straße nach rechts zurück ins Ortszentrum nutzen. Kurz vor dem Ortseingang liegt rechts „Am Rottberg" die heutige Rotter Wasserreserve mit Tiefbrunnen und Hochbehälter.

Sicherheitshinweis
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps

Startpunkt Parkplatz Pfarrkirche
Öffentliche Verkehrsmittel Mit dem Zug nach Rott am Inn (Strecke Rosenheim - Mühldorf)
PKW A8 - Ausfahrt Rosenheim. Durch Rosenheim hindurch in Richtung Rott a. Inn/Wasserburg.
Parken Parkplatz Pfarrkirche

Downloads