sicherer urlaub mit 3-g

Aktuelle Infos für Ihren Urlaub hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Wandern-Kampenwand-Herbst

Da Berg ruft! 

Berge genießen

in  den oberbayerischen Voralpen 

Wandern und Bergsteigen

Über 300 Wandertouren im Inntal, Mangfalltal, Chiemgau und am Chiemsee erwarten Sie bei uns. Alles rund um Bergbahnen, Almhütten, Themenwege und viele Wandertipps.

Container Intro

Unsere Chiemgauer und Mangfalltaler Berge sind ideal für Berg-Einsteiger und Bergfexe in Bayern. Die wunderbare bayerische Voralpenlandschaft mit Hügeln und Seen trifft auf bekannte Berge wie Kampenwand (1.669 m) und Wendelstein (1.838 m), im Osten auf die Chiemgauer Berge, im Westen auf das Mangfallgebirge, im Süden auf Tirol. 

Wunderbare Fernsichten eröffnen sich daher dem Wanderer, der Richtung Norden das sanft auslaufende Hügelland erblickt, die großen Seen Chiemsee und Simssee, neben sich die oft sanften Gipfelformen und im Süden die schroffen Hochgebirgszüge der österreichischen Alpen.

Das Chiemsee-Alpenland ist ein wunderschöner Fleckerl fürs Wandern in Bayern:

  • Die Vielfalt an Bergerlebnissen zieht Kletterfans an.
  • Sanften Bergtourismus erleben Urlauber im Bergsteigerdorf Sachrang.
  • Winterwanderungen lassen bei klarer Sicht Fernblicke bis nach München oder zum Großglockner zu.
  • Und bei zahlreichen leichten Touren kommen auch Spaziergänger auf ihre Kosten.

Und damit Ihnen der Rucksack nicht zu schwer wird: Rund 60 bewirtete Almen servieren typische Gerichte wie Kaiserschmarrn und Speckbrot. Und mit einer Hollerlimo oder einem Radler genießen Sie imposante Weitblicke über Berge und Seen umso mehr!

Darum sollten Sie unsere Berge erleben:

  • Majestätisches Alpenpanorama im Süden, liebliches Voralpenland und Blicke auf Chiemsee und Inn im Norden
  • Körperliche Fitness für jedes Niveau 
  • Magische Glücksmomente auf dem Gipfel
  • Bayerische Brotzeiten und Schmankerl auf den Almen
  • Per App Punkte sammeln und Entdeckernadel erhalten
Wanderungen
Wanderungen

Wanderungen

Sie suchen nach Inspiration für Ihre nächste Wandertour in Bayern?

Rund um das Thema Wandern
Rund um das Thema Wandern

Rund um das Thema Wandern

Alles kann, nichts muss. Das ist Wandern im Herbst.

Man startet später, es wird eh nicht zu heiß. Im Gegenteil, beim Losgehen ist es zapfig, 

vielleicht auch, weil man oft durch den Nebel ins Sonnenlicht aufsteigt. Der Boden ist laubbedeckt, das Rascheln beim Gehen ist eins der wenigen Geräusche um sich herum. Im Frühjahr zwitschert es, muht es, quakt und brummt es am Berg, im Herbst ist Stille. Unterwegs und an den Aussichtsplätzen begegnet man wenigen Menschen. Viele Almhütten schließen jetzt, bevor sie zu Weihnachten in die Wintersaison starten. 

Die Luft ist so klar, so frisch, dass man gerne um sie ringt. Viele Bergspitzen sind bereits verschneit, doch das Voralpenland liegt tiefer und leuchtet bunt. Den letzten Hauch von Bergsommer erfahren wir jetzt, wo der Winter vor der Tür steht.

Wandern im Winter - heißkalt erwischt

Zugegeben, eine Wintertour kostet Überwindung. Und dann das viele Gepäck: Wasserdichte Außenbekleidung und Schuhe, Stecken fürs Gleichgewicht, warme Handschuhe und heißer Tee. Wandern auf Winterwegen ist anstrengender als Sommerwandern. Und doch: Hütten mit Sonnenterrasse, viele Gipfel mit exzellenter Fernsicht, und dann mit dem Schlitten zurück ins Tal: das ergibt zusammen ganz viel Winterglück!

Wandern im Frühling - gestillte Sehnsucht

Wandern im Frühjahr ist wie einen lang vermissten Freund besuchen. Die kleineren Berge sind zuerst schneefrei, gut für die spärliche Kondition. An Schlüsselblumen vorbei, Sonnenstrahlen brechen durch lichte Wälder. Wegweiser künden vertraute Ziele an. 

Wird es noch so sein wie letztes Jahr? Derselbe Hüttenwirt, dieselbe matschige Stelle an der Kurve, derselbe Ausblick über den schneebedeckten Kaiser? Endlich werden wir es erfahren!

Die größte, längste, weiteste Tour - das ist Wandern im Sommer

Wenn nicht jetzt, wann dann? Man hat seit dem Frühjahr auftrainiert, Pläne geschmiedet und eine Schönwetterphase abgewartet. Nun ist der ideale Zeitpunkt für eine lange, für eine schwierige Tour. Offene Almhütten gibt es genügend, die Tage sind lange hell, die Natur blüht bunt. 

Der Berg fordert unsere Energie und gibt sie uns am Gipfel 100-fach zurück.

Klettern und Klettersteige
Klettern und Klettersteige

Klettern und Klettersteige

Unsere Kletterrouten, Klettersteige, Hochseilgärten und Kletterhallen lassen das Herz jedes Kletterfans höher schlagen.

Die Region bietet 50 Gipfel, 60 Almen und über 1000 Routen und Klettersteige für sportlich ambitionierte Kletterer. Die schroffen Gipfel der Kampenwand, die Nähe zum Kaisergebirge und der Steinplatte in den Berchtesgadener Alpen sind Anziehungspunkte für viele Kletterfans.

Die Chiemgauer, Inntaler und Mangfalltaler Berge sowie die Kletterhallen in Rosenheim und Bernau bieten in allen Schwierigkeitsgraden Kletterausflüge, die je nach Tageszeit oder Exposition ein tolles Erlebnis sind. Die bekanntesten Kletterrouten findet man an der Kampenwand, im Sudelfeldgebiet (Wildalpjoch), Oberaudorf (Luegstein), am Heuberg, am Spitzstein und in Flintsbach.

Auch Hochseilgarten und Waldseilgarten bieten abgesicherte Klettererlebnisse in luftigen Höhen, aber auch kindergeeignete Parcours.

Und für alle, die Klettern, Eisklettern oder einen Klettersteig mal ausprobieren möchten, gibt es Tageskurse, die online buchbar sind.

Wer gerne am Felsen klettern möchte, findet auf der Seite vom Alpenverein die wichtigsten Infos.

Besondere Naturräume
Besondere Naturräume

Besondere Naturräume

Sie können nicht nur die Berge erwandern, sondern auch spannende Naturerlebnisse im Tal erfahren.  
Beliebte Gipfeltouren führen zur Kampenwand (1.669 m), auf die Hochries (1.569 m), das Hocheck (860 m) oder den Wendelstein (1.838 m), die auch per Bergbahn erreichbar sind.

Almhütten und Almsommer
Almhütten und Almsommer

Almhütten und Almsommer

Im Chiemsee-Alpenland gibt es über 140 landwirtschaftlich bewirtschaftete Almen, etwa 60 davon sind bewirtet. Die Almen bieten weitreichende Aussichten, Entspannung, Ruhe, Ursprünglichkeit, Natur und den Genuss almtypischer Brotzeiten.

Nützliche Wanderinformationen
Wandererlebnisse buchen

Wandererlebnisse buchen