Chiemsee-Schifffahrt Personenschifffahrt

Die Chiemsee-Schifffahrt bringt Sie schnell und bequem nach Herrenchiemsee und auf die Fraueninsel...

Montag 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Dienstag 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Mittwoch 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Donnerstag 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Freitag 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Samstag 06:40 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
Sonntag 07:10 - 19:30 Uhr ab Prien zur Herreninsel und weiter
ErwachseneKinder (6 -15 Jahre)
Prien-Herreninsel-Prien8 €4 €
Große Chiemseetour (alle Uferorte und beide Inseln)12,60 €6,30 €
weitere Strecken und Preise auf www.chiemsee-schifffahrt.de

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind in Begleitung eines Erziehungsberechtigten frei.
  • Familienkarten für 2 Erwachsene und mind. 2 Kinder von 6 bis 15 Jahren.
  • Hunde können angeleint für 3€ mitgenommen werden.
  • Preisgünstige Kombikarte Chiemsee-Bahn und Schifffahrt.
  • Ca. 10 % Ermäßigung mit dem Bahn-Angebot „Bayern-Ticket“ und für Gruppen ab 20 Pers.

Der Chiemsee ist nicht nur durch seine herrliche Voralpenlandschaft bekannt, sondern vor allem auch wegen seiner zahlreichen Kulturgüter. Der Klassiker unter den Chiemsee-Ausflügen ist eine Schifffahrt mit Besichtigung von Schloss Herrenchiemsee, erbaut von König Ludwig II.. Auch die Fraueninsel mit Benediktinerinnenkloster und romantischen Gärten ist wirklich einen Besuch wert.

Geschichte der Chiemsee-Schifffahrt

Ohne König Ludwig II wäre auch die Chiemsee-Schifffahrt eingestellt worden... ursprünglich als bessere Alternative zum schecht ausgebautem Wegenetz um den Chiemsee herum gestartet, überquerte man per Schifffahrt ab 1845 den Chiemsee schneller und bequemer als per Pferdewagen am Ufer entlang. Die Nachfrage versiegte, als mit der Eröffnung der Bahnlinie München-Salzburg 1860 eine wiederum bessere Alternative zur Verfügung stand. Ab 1865 stellte die Familie Feßler den Betrieb ein und nutzte die Dampfmaschinen um in ein Sägewerk.

König Ludwig erwarb 1873 die Herreninsel und ließ dort sein Schloss Herrenchiemsee nach dem Vorbild von Versailles bauen. Dies war großes Glück für die Schifffahrt: Baumaterial, Handwerker und Schaulustige wurden transportiert. Explodiert sind die Zahlen nach dem Tod von König Ludwig II: 1886 wurde das Schloss für das Volk freigegeben, eine noch nie dagewesene Sensation. Menschenströme bis heute wollen die wunderbare parkähnliche Insel mit prunkvoll ausgestattetem Schloss sehen.

Übrigens: der König selbst fuhr nie mit dem Dampfschiff. Er reiste per Eisenbahn bis Rimsting an und wartete ab 1881 in dem eigens für ihn erbauten Wartesaal auf die Überfahrt per Ruderboot zur Herreninsel. Damit der scheue König während seiner Besuche ungestört blieb, zahlte er Fessler Geld, damit keine Schaulustigen per Schiff auf die Insel mitgenommen wurden.

Die Dampfschiffe aus Holz, mit denen 1845 zum ersten Mal gestartet wurde, gibt es nicht mehr. Heute besteht die Flotte heute aus modernen Schiffen mit einer Kapazität zwischen 25 bis zu 350 Personen. Nur das nostalgische Flaggschiff "Ludwig Fessler" aus dem Jahr 1926 ist noch ein Schaufelraddampfer. Er fährt während des Sommerfahrplans in der Regel mittwochs von Prien um 12 und 15 Uhr die "Große Chiemseetour".

Mit dem historischen Schiff kann man auch romantisch in den Hafen der Ehe einlaufen. Weitere Informationen zum Heiraten auf dem Schiff >>

Fahrzeiten und Preise

Es herrscht ein ganzjähriger Pendelverkehr zur Herreninsel und Fraueninsel von Prien und Gstadt, weitere Anlegestellen im Sommer sind Seebruck, Chieming, Übersee und Bernau. Es gibt Autoparkplätze an den Anlegestellen, in Prien verbindet die Chiemseebahn das kurze Stück zwischen Bahnhof und Anlegestelle, ein historisches Schmankerl!

Überblick über die ungefähren Fahrzeiten zur Herreninsel:

  • ab Prien 15 Minuten
  • ab Bernau/Felden 23 Minuten
  • ab Fraueninsel 10 Minuten

Überblick über die ungefähren Fahrzeiten zur Fraueninsel:

  • ab Gstadt 10 Minuten (5 Minuten ab dem Nordsteg)
  • ab Seebruck 30 Minuten
  • ab Chieming 30Minuten
  • ab Übersee/Feldwies 25 Minuten

Überblick und Tourenverlauf der Chiemsee-Schifffahrt >>

  • Bei Nebel, Sturm, Eis und unvorhergesehenen Ereignissen muss mit Verspätung oder mit dem Ausfall von Schiffskursen gerechnet werden. Bei Vereisung des Chiemsees wird die Schifffahrt nach einem Eisfahrplan reduziert angeboten bzw. eingestellt (die Besichtigungsobjekte sind in diesem Fall geschlossen). Aktuelle Informationen unter www.chiemsee-schifffahrt.de.
  • Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht auf allen Schiffen und nur in begrenztem Umfang möglich. Das Fahrradfahren selbst ist auf den Inseln nicht gestattet.
  • Ein Höhepunkt im Sommer ist die Sternenfahrt der Chiemseeflotte: alle Schiffe stechen zum „Formationstanz“ in See und treffen sich vor dem Schlosskanal der Herreninsel. An Bord werden verschiedene Themen von Swing bis Volksmusik angeboten.
  • Nach der letzten fahrplanmäßigen Kursfahrt verkehrt auf den Strecken Fraueninsel-Gstadt und Herreninsel-Gstadt ein Nachttaxidienst, der direkt erreichbar ist unter Telefon +49 (0)170 205 35 42.
  • Angeleinte Hunde dürfen auf den Schiffen und in der Chiemsee-Bahn mitgenommen werden, für sie ist jeweils ein eigener Fahrschein zu lösen.
  • Unser Tipp: Tickets für die Schiffe sind an den Kassen am Hafen und an Bord erhältlich. Online-Buchung und Kartenzahlung sind nicht möglich, an den Kassen am Hafen Prien/Stock gibt es einen Geldautomaten. Bei stark frequentierten Abfahrtszeiten ist die Schlange am Tickethäuschen länger als die Schlange am Schiffseinstieg. Da die Karten erst beim Ausstieg kontrolliert werden, können Sie auch gleich aufs Schiff einsteigen und dort am Ticketschalter Ihre Fahrkarte kaufen.

Chiemsee-Schifffahrt Preisliste und Fahrplan zum Download >>

Mit dem See-Gipfel-Ticket auf Eroberungstour

Mit dem See-Gipfel-Ticket nutzen Sie einen Preisvorteil von fast 30% gegenüber den Einzeltickets für Chiemsee-Schifffahrt, Eintritt zum Schloss Herrenchiemsee, Kampenwandbahn, Prienavera etc..Mehr Informationen zum See-Gipfel-Ticket >>

Informationen zur Barrierefreiheit

Die Chiemsee Schifffahrt, Schiffe und Anleger Prien und Gstadt wurde nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung "Reisen für Alle" eingestuft und sind berechtigt, im Zeitraum August 2016 bis Juli 2019 die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ zu führen. Alle Informationen zur Barrierefreiheit können Sie im Prüfbericht nachlesen - hier der Bericht als PDF-Dokument:

Prüfbericht "Reisen für Alle" - Chiemsee-Schifffahrt

Geheimtipp auf dem Chiemsee

Wussten Sie schon, dass...

...die Fraueninsel als Geheimtipp im Chiemsee gilt?

Die Herren- und Fraueninsel im Chiemsee stellen zwei jeweils ganz eigene Anziehungspunkte im Chiemgau dar. Während die Herreninsel vor allem durch das Königsschloss bekannt ist, verbinden mit der Fraueninsel viele einen gemütlichen und einzigartigen Rückzugsort. Ein kleines Fischerdorf, mit buntem gastronomischem Angebot und das Kloster der Benediktinerinnen machen sie zu einem einmaligen Juwel im Chiemgau, das weithin durch den weißen Campanile sichtbar ist.

Weitere Informationen über die Fraueninsel >>

Kontakt

Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Feßler KG
Seestraße 108
83209 Prien

Telefon +49 (0)8051 6090

Fax +49 (0)8051 62943
info@chiemsee-schifffahrt.de

www.chiemsee-schifffahrt.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.