Grabenstätter Kapellen-Radweg

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Kirchen, Kapellen und Wegkreuze  - erleben Sie die abwechslungsreiche Hügellandschaft sowie Gebirgs- und Seeblicke...

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Tourist-Info bzw. Rathaus Grabenstätt

Zielpunkt der Tour:

Tourist-Info bzw. Rathaus Grabenstätt

Beschreibung

Das bayerische Voralpenland zählt zu den schönsten Landschaften Deutschlands, weil hier die Natur noch relativ ursprünglich erhalten ist. Zum anderen zeigt gerade der Kapellen-Radweg sehr schön, wie Kirchen und Kapellen, Wald, Feld und Obstgärten, Wegkreuze, Dorfensembles und behäbige Gasthöfe, Bildstöcke und schmucke Häuserfassaden die seit Jahrhunderten gewachsene Kulturlandschaft des Chiemgaus bilden.

Wegbeschreibung

Begeben Sie sich auf unserer Radtour durch hügeliges Moränenland, das in der Eiszeit durch die gewaltigen Kräfte des Chiemseegletschers aufgeschoben wurde. Im Süden grüßen die Chiemgauer Alpen, die bis zu 2000 m Höhe (Sonntagshorn) ansteigen. Dahinter reihen sich von Ost nach West die erheblich höheren Berchtesgadener Alpen, die Loferer Steinberge und das Kaisergebirge. Im Westen liegt der Chiemsee mit seinen Mooren, Auwäldern und blumenreichen Streuwiesen.

Sehenswert sind die Kirchen, Kapellen, Wegkreuze in dieser abwechslungsreichen Hügellandschaft mit Gebirgs- und Seeblick. Es geht bergauf und bergab, eine meist sonnige Tour auf verkehrsarmen Sträßchen mit ca. 30 Kilometern Länge und ca. 100 m Höhenunterschied. Wer alle Schönheiten dieser Tour genießen will, sollte einen halben Tag einplanen, es geht natürlich auch in kürzerer Zeit. Einkehrmöglichkeiten bieten sich in Marwang, Erlstätt, Holzhausen und natürlich im Ortsbereich Grabenstätt.

Die Route des Kapellen-Radweges ist in der Grabenstätter Wanderbroschüre „Wanderungen in und um Grabenstätt und Erlstätt“ enthalten. Wanderbroschüre und Ortsplan gibt es kostenlos in der Tourist-Information Grabenstätt!

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.
  • Wenn Sie die Radtour in den Abendstunden planen, sollte ihr Fahrrad ordnungsgemäß beleuchtet sein.
  • Sicherheitsschloss, falls Sie während der Tour einkehren oder Ihr Fahrrad aus sonstigen Gründen länger unbeaufsichtigt lassen.
  • Ein Handy für den Notfall schadet nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

Anfahrt

A8 - Ausfahrt 109 Grabenstätt. Weiter Richtung Grabenstätt.

Parken

Grabenstätter Schloss / Rathaus (kostenfrei)

Öffentliche Verkehrsmittel

Schwierigkeit mittel
Länge32,90 km
Aufstieg 209 m
Abstieg 214 m
Dauer 3,00 h
Niedrigster Punkt522 m
Höchster Punkt639 m
Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland >>

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Marion Wagner

Literatur

"Wanderungen in und um Grabenstätt und Erlstätt" aus der Broschürenreihe "Natur.Erlebnis.Chiemsee" unter dem Dach der Chiemseeagenda