Großer Rimstinger Rundwanderweg

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Rundwanderweg mit abwechslungsreicher Hügellandschaft und überwältigender Aussicht...

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Parkplatz an der Rimstinger Kirche (hier beginnt auch die Beschilderung)

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz an der Rimstinger Kirche

Beschreibung

Mal sonnige, mal schattige gut beschilderte Wanderung auf Feldwegen, Wanderpfaden und verkehrsarmen Sträßchen. Ein Highlight ist das Dorf Greimharting mit sehenswerter Leonhardikirche und schmucken Bauernhäusern. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet, wenn man sich genügend Zeit lässt.

Gastronomie: Gasthof Weingarten auf der Ratzinger Höhe, Gasthof Werndl in Greimharting jeweils mit Aussichtsterrasse

Wegbeschreibung

Der Startpunkt ist die Rimstinger Kirche. Von hier aus wandern Sie weiter in Richtung Friedhof und halten sich dann links, wo Sie zu einer Pferdekoppel und einer Bank mit einem traumhaftem Blick auf das Bergpanorama kommen: Staufen, Zwiesel, Hochfelln, Hochgern, Achental mit Loferer Steinbergen, Hochplatte, Kampenwand, Priental, Hochries, Heuberg, Inntal, Wendelstein, Breitenstein ( von links nach rechts). Nun gehen Sie ein kurzes Stück auf der sehr befahrenen Greimhartinger Straße und biegen dann in einen Feldweg nach links ein. Hinter einem bewaldeten Hügel spitzt schon der Kirchturm von Greimharting hervor. Sie wandern weiter entlang des Weges vorbei an mächtigen und zugleich Schatten spenenden Eichen, Zitterpappeln und Buchen. Am Wegrand finden Sie einen Bildstock mit dem Patron der Rimstinger Kirche St. Nikolaus. Dieser wurde von dem regional sehr bekannten Priener Künstler Konrad Huber erstellt. Bei Burgersdorf haben Sie einen schönen Blick auf den Chiemsee mit der Fraueninsel.

Biegen Sie rechts ab und gehen Sie in Richtung des beeindruckenden Hochwalds. Überqueren Sie die Teerstraße und folgen Sie gleich darauf dem gegenüber liegendem Waldweg, der schnell sehr schmal und feucht wird. In Hörzing angekommen, können Sie die mächtigen Bauernhöfe, eine Kapelle und einen Findling bestaunen. Danach geht es weiter an einem riesigen neu errichteten Laufstall vorbei zum Wald und danach geradewegs in Richtung Greimharting. Unter einer Linde finden Sie eine Bank zum Rasten, bevor Sie weiter nach Krinning kommen. Hier geht es steil bergauf. Auf halber Höhe kommen Sie wieder an einer Bank mit schöner Aussicht vorbei, einem Bildstock mit der Hl. Hiltgart und etwas ganz Seltenes im Voralpenland: Ein Esskastanienbaum.

Bald darauf erreichen Sie das schöne Dorf Greimharting. Hier scheint die Zeit still gestanden zu sein: Ein Dorfplatz mit jahrhundertealter Eiche, eine beeindruckende Kirche, wo alljährlich der Leonhardiritt stattfindet, vor der Kirche ein Brunnen mit Brotzeitplatz , ein traumhaft gelegener Friedhof, schmucke Häuserfassaden und natürlich ein Wirtshaus mit schöner Aussicht. An der Kirchenmauer befinden sich riesige Steine. Diese stammen vermutlich von der Burg des Rittergeschlechts der Greimhartinger, die im Mittelalter auf einer Anhöhe oberhalb des Dorfs lag. Durchqueren Sie Greimharting und Gänsbach mit seinen sehr gepflegten Gärten und reichem Blumenschmuck.

Ab hier geht es immer am Hang entlang, zum Teil durch Wald zum Weiler Bach, wo Sie dann auf ein Teersträßchen stoßen. Bei Kindlpoint gibt es eine Bank und danach sehen Sie einen tief eingeschnittenen Bachlauf. Weiter geht es jetzt nach Hitzing hinauf, wo Sie Blumenwiesen und ein Feldkreuz mit zwei mächtigen Lebensbäumen begrüßen. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie ihr Ziel: Der etwa 20 Meter hohe Aussichtsturm auf der Ratzinger Höhe! Mit zwei Fernrohren, dem Zweiseenblick und einer traumhaften Aussicht! Eine besondere Attraktion ist das beschriftete Panorama, auf dem alle Ortschaften und Berggipfel verzeichnet sind, die man vom Turm aus sehen kann. Der Turm steht genau in der Mitte zwischen dem Chiemgau und dem Rosenheimer Land, die während und nach der Eiszeit vom Chiemsee- und vom Inngletscher geschaffen wurden. Für den Rückweg bieten sich Ihnen mehrere Möglichkeiten an: Entweder Sie folgen dem Wegweiser ”Erlebnisweg”( wo man auch nach Greimharting abbiegen kann) und kommt so nach etwa 1 ½ Stunden nach Rimsting zurück. Oder Sie gehen so zurück, wie Sie hergekommen sind, was etwas länger dauert.

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
  • Fernglas für die herrliche Aussicht

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Tipp des Autors

Wer die Tour abkürzen will, kann sie auch erst am Greimhartinger Dorfplatz beginnen.

Sicherheitshinweise

  • Planen Sie bei längeren Etappen ausreichend Pausen ein und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Anfahrt

Autobahn A8 - Ausfahrt Prien. Weiter in Richtung Prien auf der Priener und Bernauer Straße. Dann auf der Rimstinger Straße nach Rimsting und zur Rimstinger Kirche.

Parken

Parkplatz an der Rimstinger Kirche
Schwierigkeit mittel
Länge12,40 km
Aufstieg 298 m
Abstieg 298 m
Dauer 3,30 h
Niedrigster Punkt546 m
Höchster Punkt685 m
Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

 Weitere Touren in Rimsting:

Rundweg zum Chiemsee >>

Obst- und Kulturweg Ratzinger Höhe >>

Erlebnisweg Ratzinger Höhe >>

Erlebnisweg Ratzinger Höhe ab Greimharting (verkürzte Tour) >>

Weitere Bilder vom "Erlebnisweg Ratzinger Höhe und weitere Wander- & Rundwege" >>

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Gerhard Märkl

Literatur

"Erlebnisweg Ratzinger Höhe und weitere Wander- und Rundwege" von der Gemeinde Rimsting