Naturlehrpfad Aschau i.Chiemgau

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Ein Naturlehrpfad für jedermann...

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Bahnhof Aschau i.Chiemgau

Zielpunkt der Tour:

Bahnhof Aschau i.Chiemgau

Beschreibung

Die Naturlehrpfadstationen sind unterteilt in einen Totholzhaufen, Mauswieselnistkasten, Trockensteinmauer, Streuobsthecke, Insektenhotel, Bienenweide, Barfußpfad, Kräuterspirale sowie einer Vogelalm. Die Schüler des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien haben das Konzept für den Naturlehrpfad entwickelt. Ein Insektenhotel ist eine speziell für Wildbienen und Insekte errichtete Nist- und Überwinterungshilfe. Eine Bienenweide ist wie schon der Name verrät, eine mit bienen- und insektenfreundlichen bepflanzte Fläche.

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt kurz nach dem Bahnhof Aschau. Wege sind teils geteert, überwiegend wassergebundene Decke als Fahrbahnbelag und Wald und Wiesen jenseits des Weges. Der Pfad dauert je nach Intensität ca. 15 Minuten bis einer Stunde.

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps unter www.chiemsee-alpenland.de/erleben/wandern/Das-koennte-Sie-auch-interessieren/Tipps-zum-Wandern

Tipp des Autors

Informationsschilder zu den jeweiligen Stationen; Barfußpfad

Sicherheitshinweise

  • Wärmen Sie sich vor den Sportübungen ordentlich auf und gehen Sie nie untrainiert an die Übungsstationen.
  • Bitte ziehen Sie atmungsaktive Kleidung an und achten Sie auf angemessene Sportschuhe, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Besondere Vorsicht bei regennasser Witterung!

Anfahrt

A8 Strecke München - Salzburg, Ausfahrt Frasdorf nehmen, Straße St2093 in Richtung Aschau nehmen, der Naturlehrpfad ist am Hans Clarin Platz in Bahnhofsnähe im Zentrum von Aschau i.Chiemgau.

Parken

Bahnhof Aschau i.Chiemgau (kostenfrei)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bernau (Strecke München - Salzburg), von da ab weiter mit dem Bus (Linie 9502, für Gästekarteninhaber kostenlos) direkt nach Aschau i.Chiemgau.
Schwierigkeit leicht
Länge0,24 km
Aufstieg 0 m
Abstieg 1 m
Dauer 0,30 h
Niedrigster Punkt604 m
Höchster Punkt605 m
Eigenschaften:

barrierefrei Rundtour familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland  >>

Entdecken Sie weitere Themenwege im Chiemsee-Alpenland unter www.chiemsee-alpenland.de/touren.

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Stephanie Vorleitner