Tipps für Langläufer

Sicherheitshinweise, Loipenregeln und nützliche Ausrüstungstipps für Langläufer...

Sicherheitshinweise:

Bitte beachten Sie beim Langlaufen folgende Regeln, um ein angenehmes Fahrvergnügen zu gewährleisten:

  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Langläufer, besonders bei weniger erfahrenen Läufern.
  • Achten Sie auf die Beschilderung und Hinweise und befahren sie die Spur in der ausgewiesenen Richtung.
  • Doppelspuren sollten wie im Straßenverkehr rechts befahren werden.
  • Sollten Sie einem anderen Langläufer entgegen kommen, weichen Sie nach rechts aus. Vorrang hat der abwärts fahrende Langläufer. 
  • Überholen ist rechts oder links erlaubt. Langsamere Läufer vor Ihnen müssen nicht ausweichen. Aus Höflichkeit sollten sie dies jedoch tun, wenn sie es gefahrlos können.
  • Beim Überholen sollten Sie darauf achten, die Stöcke eng am Körper zu führen, um niemanden zu gefährden.
  • Halten Sie an Gefällestrecken genügend Abstand zum vorderen Läufer und passen Sie Ihre Geschwindigkeit immer den Gegebenheiten an.
  • Wenn Sie in der Loipe stehen bleiben oder stürzen, sollten Sie die Spur so schnell wie möglich wieder frei machen.
  • Im Falle eines Unfalls oder Sturz sollten Sie den betroffenen Personen Ihre Hilfe anbieten und erste Hilfe leisten.
  • Falls Wanderer durch die Loipe laufen, weisen Sie sie bitte höflich darauf hin, dass die Spuren nur für das Langlaufen gezogen wurden.

Ausrüstung:

  • Beim Langlaufen sind die richtigen Bretter unverzichtbar. Besonders für Einsteiger bietet sich ein Universalski an, der sowohl für den Skatingstil als auch für die klassische Langlauftechnik geeignet ist. Die meisten Skier bestehen heutzutage aus widerstandsfähigem Kunststoff, nicht mehr aus Holz.
  • Ein weitere wichtiger Bestandteil der Langlaufausrüstung sind die richtigen Stöcke. Die ideale Länge der Stöcke ermittelt sich durch folgenden Tipp:
    • Wenn Sie im klassischen Stil fahren, sollte der Stock Ihnen bis zur Achsel reichen: Multiplizieren Sie Ihre Körpergröße mit dem Faktor 0,85.
    • Bei der Skating-Technik muss der Stock noch etwas länger sein und Ihnen etwa bis zum Kinn reichen: Multiplizieren Sie Ihre Körpergröße mit dem Faktor 0,90.
  • Schuhe sollten eine steife Sohle besitzen, diese sorgt für einen guten Abdruck. Zudem sollt der große Zeh nicht vorne am Schuh anstoßen.
  • Bei der Wahl Ihrer Kleidung sollten Sie stets auf wetterfeste, winddichte und atmungsaktive Kleidung achten. Lange Unterwäsche, eine Mütze oder Stirnband sowie Handschuhe halten Sie zusätzlich warm. Zudem ist eine Sonnenbrille empfehlenswert.

Zu den Langlaufloipen im Chiemsee-Alpenland >>

Langlaufskiverleih und Langlaufschulen >>