Die Tracht

Kasettl bei den verheirateten Frauen, Dirndl bei den unverheirateten Frauen und Lederhose bei den Männern...

Die Geschichte der Tracht

1626 erließ Kurfürst Maximilian I. eine Kleiderordnung, um die verschiedenen Gesellschaftsklassen zu kennzeichnen und die Standesunterschiede Aufrecht zu erhalten. Die Bauern und die ländliche Bevölkerung sollten sich vom Adel und dem Bürgertum abheben. Daraufhin wurde die Bevölkerung in sieben Gruppen eingeteilt: Bauern, Bürger, Kaufleute, Gewerbeleute, Geschlechter, Ritterschaft, Adel, Doktoren und Grafen.

So entwickelte sich die regionale, von Stand und Beruf abhängige, Volkstracht. Im 18. Jahrhundert nahm das Interesse an der ständisch differenzierten Kleidung ab und die Unterscheidung der Stände verlor immer mehr an Bedeutung. Die Bauern konnten sich ihre Kleidung nach finanziellen Mitteln und Geschmack aussuchen, was zu einem fast gänzlichen Aussterben der regional unterschiedlichen Trachten in Bayern führte.

Als Prinzregent Luitpold 1886 die Regierung Bayerns übernahm, kam es erneut zu einem Umschwung in der Geschichte der Tracht. Da dem Prinzregenten die bayerische Tracht sehr am Herzen lag und er selbst oft Gebirgstracht und kurze Lederhosen trug, führte er diese wieder ein. Dadurch wurden jedoch die alten, regional unterschiedlichen Trachten ersetzt.

Unter der heutigen bayerischen Tracht versteht man zuallererst die oberbayerische Gebirgstracht, mit der Lederhose für den Mann und dem Dirndlgwand für die Frau. Sie ist somit keine historische Tracht mehr und auch nicht fest an eine Region gebunden. Vielmehr hat sie sich aus den historischen Trachten zu einer zeitgemäßen Tracht weiterentwickelt. Die Gebirgstracht verbreitete sich im Laufe der Jahre durch Trachtenvereine und durch Arbeitsmigration auch in Regionen außerhalb der Berge. Heute kann man sechs Typen der Gebirgstracht unterscheiden:

  • Miesbacher Tracht
  • Werdenfelser Tracht
  • Inntaler Tracht
  • Chiemgauer Tracht
  • Berchtesgadener Tracht
  • Isarwinkler Tracht
Mädchen in Tracht

Kinder- und Jugendtrachten

Brauchtumsbewusstsein fängt schon bei den Kleinen an: Die Tracht der Dirndl und Buam...

mehr
Mädchen in Tracht auf Bank

Dirndltracht

Mit der Position der Schleife können Frauen ohne Worte ihren Familienstand kundtun...

mehr
maenner-in-tracht-festumzug

Die Tracht der Männer

Die Tracht für Männer reicht bis ins 16. und 17. Jahrhundert zurück und wird auch heute noch oft getragen...

mehr
Frauen in Tracht

Die Tracht der Frauen

Verheiratete Frauen tragen ein meist aus schwarz gemustertem Seidenstoff angefertigtes Kasettl...

mehr
Historische Tracht

Historische Tracht

In Neubeuern und Rosenheim wird noch die Kultur der historischen und symbolreichen Tracht gepflegt...

mehr

Suchen & Buchen

    Detailsuche »