Kendlmühlfilze

Das Bayerische Moor- und Torfmuseum...

Das Bayerische Moor- und Torfmuseum (Torfbahnhof Rottau) wurde 1920 als Torfverladestation an der Bahnlinie München-Salzburg erbaut und war bis 1988 in Betrieb. Heute ist in dem etwa 17 Meter hohen Industriedenkmal in Holzbauweise ein Museum untergebracht. Den Besucher erwarten drei Dinge:

  • Das Bayerische Moor- und Torfmuseum (Informationen zur Geschichte des Torfabbaus)
  • Industriedenkmal Torfbahnhof (Vorführung der letzten funktionsfähigen Torfballenpresse Europas)
  • Feldbahnfahrt (Fahrt mit der Lok "Molly" auf alten Feldbahngleisen)
Leistung: Geführte Besichtigung durch Museum und Torfbahnhof
Preis: ab 10 Personen 20 Euro Gruppenpauschale zuzüglich Eintritt von 5 Euro pro Person (ab 18 Jahren) und Kinder ab 6 Jahre, Lehrlinge, Studenten 4 Euro.
Teilnehmerzahl: maximal 50 Personen
Ort: Torfbahnhof Rottau
Dauer: circa 1 Stunde und 20 Minuten
Termin: Anfang Mai - Anfang November, auf Anfrage
Information und Buchung: Chiemsee-Alpenland-Tourismus Gmbh & Co. KG
Dagmar Mayer
Felden 10
83233 Bernau
Tel.: +49 (0)8051 9655517
mayer@chiemsee-alpenland.de