Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Faszination Natur erleben auf 2,6 Kilometern in Kleinhöhenrain...

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Gasthof "Zur schönen Aussicht", Kleinhöhenrain

Zielpunkt der Tour:

Gasthof "Zur schönen Aussicht", Kleinhöhenrain

Beschreibung

Nur wenn wir etwas schätzen, können wir es auch schützen. Die Biene gehört zu den wichtigsten Lebewesen auf dieser Erde. Sie liefert uns Honig, Bienenwachs, Pollen, Gelee Royal und vieles mehr. Wenn die Biene nicht mehr wäre, dann würde nach einigen Jahren auch der Mensch nicht mehr existieren. Denn die Biene bestäubt unsere blühende bayerische Landschaft.

Die Tiere und deren perfekt organisierte Nahrungs- und Produktionsketten kann man anschaulich an allen Stationen des Bienenlehrpfads mitverfolgen. Dieser besteht aus vielen Schautafeln mit umfangreichen Infos über Bienen, Bäume und Wald. Ein gläsernes Bienenhaus, eine Bienenweide, ein Wildbienen-Insektenhotel, Obstgärten, ein Weiher mit Bankerl und vieles mehr sind dort ebenfalls zu finden.

Fachkundige Führungen vom Imker, Kräuterpädagogen, staatlich geprüften Ameisenheger und Fachmann für Hornissen und Wespen sind möglich.

Broschüre Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain als PDF-Dokument

Wegbeschreibung

Start ist am Pavillion des Gasthof "Zur schönen Aussicht", wo das Wild-Bienen-Insektenhotel, die Litfasssäule sowie das Bienenkino die ersten Stationen bilden. Wir gehen bis zum Wegweiser Bienenlehrpfad und halten uns rechts und folgen dem Weg durch den Ort zum gläsernen Bienenhaus bei der Imkerei Hermann. Weiter geht es in Richtung Wald mit einem kleinen Bankerl am Waldrand zum "Rasten".  Hier warten schon die Alpakas am Wegesrand zum Streicheln.  An zahlreichen Schautafeln entlang gelangen wir zu einem Holzhaus an einem kleinen idyllischen Weiher. Der Lehrpfad führt uns am Obstgarten der Familie Lohmeyr vorbei und führt uns weiter zur nächsten Station, der Bienenweide.  Es geht wieder leicht bergauf zu einem schönen Aussichtsbankerl und einem Abenteuerspielplatz in einem kleinen Wäldchen. Am Ende des Hains bewundern wir die fleißigen Bienchen beim Anflug auf das Bienenschauhaus und den bienenfreundlichen Gemüsegarten. Wir wandern weiter und passieren noch die mit Blumen und Apfelbäumen bepflanzten Grünflächen am Ortsrand und kommen wieder zurück nach Kleinhöhenrain zum Ausgangspunkt Gasthof "Zur schönen Aussicht".

Ausrüstung

  •  Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  •  Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  •  Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  •  Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps >>

Tipp des Autors

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland >>

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie atmungsaktive Kleidung an und achten Sie auf angemessene Laufschuhe, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Besondere Vorsicht bei regennasser Witterung!

Anfahrt

A8 (Strecke München - Salzburg) Ausfahrt Bad Aibling nehmen, der Straße (St2089) nach Bad Aibling folgen, im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in Richtung Umgehungsstraße (St2078), am nächsten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in Richtung Bruckmühl nehmen, der Straße folgen und bei der Abzweigung Noderwiechs rechts abbiegen und der Straße bis zur Abzweigung Ginsham folgen. Links nach Ginsham abbiegen, durch Ginsham in Richtung Kleinhöhenrain fahren, in Kleinhöhenrain der Dorfstraße folgen und bei der Abzweigung in Richtung Gasthof "Zur schönen Aussicht" links abbiegen.

Parken

Beim Gasthof "Zur schönen Aussicht" sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bruckmühl (Strecke München - Rosenheim), von da ab weiter mit dem Bus (Linie 9585) nach Kleinhöhenrain, Fahrzeit ca. 10 Minuten.
Schwierigkeit leicht
Länge2,61 km
Aufstieg 65 m
Abstieg 65 m
Dauer 0,45 h
Niedrigster Punkt549 m
Höchster Punkt612 m
Eigenschaften:

barrierefrei Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Entdecken Sie weitere Themenwege im Chiemsee-Alpenland >>

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Stephanie Vorleitner