Wallfahrtskirchen

Wunderschön altehrwürdige Wallfahrtskirchen in der Region...

Ende des 15. Jahrhunderts entwickelte sich neben dem Pilgern eine neue Kultpraxis. Die Gnadenbildverehrung und Gemeinschaftsanliegen, die aus gesellschaftlichen Problemen wie Pest, Krieg und Teuerungen resultierten, führten zur Wallfahrt.

Wallfahrten werden immer in einer Gruppe, in Form von Prozessionen, in regelmäßigen Abständen, meist alljährlich zu einem bestimmten Termin, durchgeführt. Zum Erscheinungsbild der Wallfahrt gehören Fahnen, Schilder, Kerzen, ein feierlicher Empfang am Wallfahrtsort und das Ablegen von Opfergaben. Der einmal von einer Wallfahrtsgruppe begangene Weg wird stets beibehalten. An ihm werden Bildstöcke, Wegkreuze und Wegkapellen errichtet und Bäume mit Bildern geschmückt.

Vor allem in Süddeutschland befinden sich viele berühmte Wallfahrtsorte, wie z.B. Weihenlinden.

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Heilig Blut in Rosenheim

Frühbarocke Kunst in Süddeutschland...

mehr

Ehemalig Wallfahrtskirche Hl. Kreuz in Thann

Eine über 300-jährige Wallfahrtskirche...

mehr

Kirche Mariä Himmelfahrt in Antwort

Mit Deckengemälde von Joseph Adam Mölck...

mehr

Taxakapelle

Erbaut aufgrund eines Gelübdes...

mehr

Wallfahrtskirche Mariä Opferung in Oberreit

Westlich von Feldkirchen-Westerham...

mehr

Wallfahrtskirche Schwarzlack in Brannenburg

Spätbarocke Wallfahrtskirche...

mehr

Wallfahrtskirche St. Florian in Frasdorf

Eine bedeutende gotische Kirche und einst heilsame Brunnenkapelle...

mehr

Wallfahrtskirche St. Leonhard in Nußdorf am Inn

Der gotische Spitzturm ist ein weit sichtbares Wahrzeichen Nußdorfs...

mehr

Suchen & Buchen

    Detailsuche »
Unser Tipp!

Unser Tipp!

Weitere Kraftorte im Chiemsee-Alpenland...