Wallfahrtskirchen-Tour von Halfing nach Leonhardspfunzen

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Eine Tour entlang ehemaliger und noch bestehender Wallfahrtskirchen von Halfing, Bad Endorf nach Leonhardspfunzen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Unserer Lieben Frau im Moos - Halfing

Zielpunkt der Tour:

Wallfahrtskirche St. Leonhard und St. Jakobus - Leonhardspfunzen

Beschreibung

Auf dem Weg der Wallfahrtskirchentour haben Sie die Möglichkeit in vielen Gasthöfen und Restaurant einzukehren.

Wegbeschreibung

Die Tour startet in Halfing bei der Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Die Halfinger Kirche präsentiert sich als eine sehr große Spätbarockkirche mit einem mächtigen spätgotischen Turm. Die Kirche ist 39 m lang und gehört zu den größten Gotteshäusern im Chiemgau. Sie wurde zum Vorbild für die 1735 erbaute Pfarrkirche Prien. Die Kirche kann jederzeit besucht werden.

Danach geht es weiter in Richtung Antwort zur Filialkirche, wo Unser Liebe Frau im Tal verehrt wird. Die Kirche Mariä Himmelfahrt in Antwort hat ein Deckengemälde von Joseph Adam Mölck.

Die nächsten Orte befinden sich immer auf der Hügelkante oberhalb des Simssee. In Hirnsberg, in dem Maria am Berg verehrt wird, steht die ehemalige Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt. Das Gotteshaus Hirnsberg ist aus einer zur Burg Hirnsberg gehörigen Marienkapelle hervorgegangen.

Die Kirche Sankt Johann Baptist in Neukirchen, wo zu Maria Stern heute noch gewallfahrtet wird, dürfte bereits im 9. Jahrhundert bestanden haben. Im Kern spätgotisch, 1750 barockisiert; Neubau um 1450. Im Jahre 1710 feierliche Übertragung des Gnadenbildes Maria Stern (aus der Pfarrkirche Riedering).

Weiter geht es dann nach Leonhardspfunzen. Am Ende der Tour erwartet Sie hier die Wallfahrtskirche St. Leonhard und St. Jakobus.

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.
  • Wenn Sie die Radtour in den Abendstunden planen, sollte ihr Fahrrad ordnungsgemäß beleuchtet sein.
  • Sicherheitsschloss, falls Sie während der Tour einkehren oder Ihr Fahrrad aus sonstigen Gründen länger unbeaufsichtigt lassen.
  • Ein Handy für den Notfall schadet nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Tipp des Autors

Sehenswert sind auch die Jakobuskirche in Bad Endorf sowie die Kirche St. Anna in Pietzenkirchen. Sie können diese Tour auch zu Fuß gehen oder die Kirchen mit dem Auto besuchen.

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

Anfahrt

A8 - Ausfahrt Bernau/Prien am Chiemsee. Dann weiter in Richtung Prien, durch Rimsting und Bad Endorf bis Sie Halfing erreichen.

Parken

Parkplatz direkt an der Gemeinde Halfing (kostenfrei).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bad Endorf (Strecke Rosenheim - Traunstein), dann weiter mit der Buslinie 9414  oder mit der Chiemgauer Lokalbahn (LEO) nach Halfing

Schwierigkeit leicht
Länge27,42 km
Aufstieg 328 m
Abstieg 335 m
Dauer 2,00 h
Niedrigster Punkt468 m
Höchster Punkt564 m