Meditativer Kirchenspaziergang Route 2

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Der meditative Kirchenspaziergang 2 bietet eine Erholung für Körper und Geist, aufgrund der Wanderung durch die Natur mit Stationen zum rasten und Nachdenken.

Mariä Himmelfahrt in Antwort - © Quelle: Chiemsee-Alpenland Tourismus
© Quelle: Chiemsee-Alpenland Tourismus

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Jakobsbrunnen, Kirchplatz Bad Endorf

Zielpunkt der Tour:

Pfarrkirche St. Jakobus d.Ä. Bad Endorf

Beschreibung

Die Wanderung führt von der Pfarrkirche St. Jakobus d.Ä. in Bad Endorf vorbei an besonderen Stellen oder Kapellen, bis zur Wallfahrtskirche Maria Himmerlfahrt in Antwort. Der Weg dort hin führt über Nebenstraßen und Wanderwege, auf denen es Plätze und Bänke zum verweilen gibt, um Natur und Ruhe genießen zu können. Schattige Wege durch Waldstücke, Wegstücke mit Steigung und ein Spaziergang durch den Kurpark sorgen für einen Abwechslungsreichen Weg. Zurück zur Pfarrkirche, lädt der hl. Jakobsbrunnen noch zum Verweilen und Ausklingen lassen der Wanderung ein.

Wegbeschreibung

  • Station 1 Jakobsbrunnen: Von dem Brunnen mit dem Hl. Jakobus, dem Patron der Pilger, geht es die Friedhofstraße entlang und unter der Unterführung hindurch in Richtung der Ortschaft Kurf
  • Station 2 Lourdesgrotte: Die Grotte mit Marienstatue und Wasser erinnert an ihr Original in Massabielle. Weiter auf dem Weg talwärts in Richtung Antwort, hat man einen besonderen Blick über die Landschaft. Die Orte Talkirchen und Hirnsberg sind zu erkennen und dahinter die Chiemgauer Berge.
  • Station 3 Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt: Der Barockbau mit seinen vielen Farben ist ein Ort, an den Menschen schon seit über 300 Jahren pilgern. 150 Meter die Straße weiter, kommt man zur Antworter Grotte mit einer Quelle und Bänken zum ausruhen.
  • Station 4 Antworter Grotte: Die nächste Straße nach links über die Brücke und den Weg weiter bergauf. An der Straße oben angekommen, geht der Weg weiter am Straßenrand und in den Wald den steilen Hohlweg hinauf.
  • Station 5 Waldfriedhof Ströbing: Kreuz und Gedenktafel erinnern an die nach dem 2. Weltkrieg verstorbenen Soldaten.Einige Meter weiter findet man ein Hofkreuz beim AussiedlerhofEngelhardt. Der Weg führt weiter in Richtung Kurpark.
  • Station 6 Antoniuskapelle im Kurpark: Durch den Kurpark spaziert, geht es weiter zu den Chiemgauthermen. Dort führt die Hochriesstraße wieder zur Unterführung und zum Kirchplatz zurück.
  • Station7 Kirchplatz Bad Endorf

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

 Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

 

Anfahrt

Vom Süden: Autobahn A8, Ausfahrt 106 "Bernau". Durch Prien bis Bad Endorf.

Vom Norden: Wasserburg über Halfing nach Bad Endorf.

 Vom Westen: Rosenheim über Prutting nach Bad Endorf.

 Vom Osten: Über Seebruck nach Bad Endorf.

 

Parken

Kostenloser Parkplatz in Ströbing und gebührenpflichtiger Parkplatz am Vomper Bahnhof

Öffentliche Verkehrsmittel

Schwierigkeit mittel
Länge6,74 km
Aufstieg 73 m
Abstieg 73 m
Dauer 1,46 h
Niedrigster Punkt479 m
Höchster Punkt550 m
Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Tourist-Info Bad Endorf